denkt bitte an knappe Fern/Fern-Anschlüsse (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Samstag, 20.11.2021, 13:25 (vor 18 Tagen) @ ICETreffErfurt
bearbeitet von Alibizugpaar, Samstag, 20.11.2021, 13:28

Ich finde, dass tagesaktuelle Wagenstandsinformationen wesentlich besser sind als statische Wagenstandsanzeiger, egal ob am Bahnhof oder online als pdf.

Es mag für die DB bequem sein und noch mehr Mühe & Arbeit einsparen für eine korrekte Stellung des Zuges zu sorgen. Und es mag dem einen oder anderen Kollegen egal sein. Nur denkt bitte bei allem 'egal' bitte auch an die Korrespondenzbahnhöfe, wo man zwischen zwei ICE binnen weniger Minuten umsteigen können soll. Es ist eine gewaltiger Unterschied, ob sich meine beiden reservierten Wagen im Block F/E direkt gegenüber stehen oder ob ich durch das Gedränge den Bahnsteig und einen 16-Wagenzug entlang bis B/A laufen muß. Und mir dabei andere Schwaden von Umsteigern entgegen kommen.

Ebenso in Köln, Dormund oder Nürnberg. Die Bahnsteige sind schon ohne dieses Quergerenne oft eng genug mit Leuten belagert. Muß Hetzerei beim Umsteigen wirklich zu einer beliebigen Normalität und dauerhaft etabliert werden, nur weil es der Bahn beliebig bequem ist? Das wird zu unnötigen Verspätungsminuten führen wie heute auch schon, wenn die Aufsicht nervös mit dem Schlüsselbund klappert und die Leute über die Abfahrtminute hinaus immer noch rennen und sich an den Türen stauen.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum