Artikel zu Ende verstehen. (Allgemeines Forum)

br752 @, Samstag, 25.07.2020, 03:17 (vor 22 Tagen) @ Power132
bearbeitet von br752, Samstag, 25.07.2020, 03:17

Das war wieder eine ganz schlimmen Berichterstattung.

Wer hier Privat- und Geschaeftskundenangebote vermischt hat noch die in einem Betrieb gearbeitet, etwas kommerziell in Betrieb genommen, sondern immer nur darueber berichtet.

Angefangen vom Waffeleisen, ueber den Elektrobackofen bis zum Schraubenschluessel und Reinigungsmittel: Vom der Handhabung ueber die Qualitaet bis zum Preis ist zwischen Privatangeboten und Geschaeftsangeboten alles unterschiedlich.

Auf dem Aktionsmarktstand bekomme ich einen Schraubenschluessel fuer 1 Euro. Damit kann ich auch 1 oder 2 mal was anziehen. Der Schraubenschluessel in der KFZ Werkstatt kostet ein vielfaches. Keine ernsthafte KFZ Werkstatt wuerde sich den Drehmomentschluessel zum anziehen der Raeder im Aldi kaufen. Auch wenn die Eckdaten die gleichen sind!

Genauso ist es in der IT! Da kostet ein GB mal eben das 30zig fache als beim Mediamarkt. Und es geht NICHT nur um die technischen Eckwerte.

Angefangen von redundanten Datenzuleitungen ueber Personal was innerhalb von Stunden auf ein vielfaches aufgestockt werden kann bis hin zu flexiblem Umbau der Infrastruktur innerhalb von Stunden.

Ich wage zu bezweifeln, dass man fuer 14,95 im Monat den RZ sagen kann, dass man die Server eben bitte in ein anderes Segment umziehen soll oder die Backups im Desasterrecoverybackupcenter erneut spiegeln soll.

All das und noch viel mehr steckt in den Preisen eines eigenen Rechenzentrums.

Zum Test:
Steckt mal einen USB-HW-Dongle an eurem ESX Server zu hause an (Oder im eigenen RZ) und lasst das Gleiche mal im Cloudcenter bei eurem externen Dienstleister machen. Dann vergleicht mal Zeit/Geld/Aufwand.


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum