HOTNAT gilt grundsätzlich nur für ICE bei DB! (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

A-W @, Hannover, Sonntag, 12.01.2020, 19:19 (vor 207 Tagen) @ ffz
bearbeitet von A-W, Sonntag, 12.01.2020, 19:20

Das ist natürlich wichtig, aber ich hoffe, dass ich es bereits klar mit den „Hochgeschwindigkeitszügen“ gemacht habe.

Ansonsten, wenn die HOTNAT Regelung wegen eines Ausfalls eines DB Zuges nach Deutschland angewandt wurde, wird dann auch die Zugbindung für IC/EC Züge aufgehoben und dazu braucht man nicht zusätzlicher Aufhebung auf der Fahrkarte. Die Aufhebung in diesem Fall ist dann keine Kulanzleistung, sondern durch die Beförderungsbedingungen gedeckt.

Zum deinem Vorschlag der durchgehender Fahrkarte bei Eurostar: Das ist leider Geschichte. Wenn man auf britischer Seite von Eurostar eine Verbindung von/nach Frankfurt (Main) eingibt, landet man bei SNCB International (Eurostar-Variante), wo einfach ein (Super)Sparpreis bis Brüssel und normale Fahrkarte nach London angeboten wird. Auf übrigen Versionen von Eurostar Webseite lässt sich nicht mal Frankfurt eingeben. Diese Fahrkarten, die du beschrieben hast, gab es tatsächlich. Diese scheinen nur noch für Reiseagenturen in UK und nur noch telefonisch verfügbar zu sein. Die Preisliste kann man hier finden: https://fl-cdn.scdn1.secure.raxcdn.com/files/sites/891/ice_germany_e4a_07-02-2017.pdf

Viele Grüße,
A-W


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum