DB Lounge Gast-Statistik (Allgemeines Forum)

Ludo @, Niedersachsen, Donnerstag, 09.01.2020, 16:40 (vor 208 Tagen) @ oliverkulmbach

Hallo,

da ich als BahnComfort-Kunde manchmal einen Gast mit in die DB Lounge nehme, aber nie sehe, dass ein MA dort einen Strich oder Haken macht (für den Gast), stellt sich für mich die Frage ob diese Information die Bahn nicht interessiert.

ich habe (vor Einführung der Lesegeräte zur Einlasskontrolle) öfter beobachtet, dass nach Vorzeigen der Karte irgendwas im Computer eingetippt wurde.

Gibt es so etwas wie Stichproben oder Lounges außerhalb Nürnberg/München wo so etwas protokolliert wird? Ich als Bahn würde doch gerne wissen wie viel Gäste ich zusätzlich noch "bewirten" darf. Sind es auf 100 BahnComfort Kunden noch 100 Gäste oder weniger? Macht sich doch auch im Verbrauch der Getränke bemerkbar.

Letzten Endes hat man die Lounge-Bedingungen ja aktuell schon mal durch die Nicht-Akzeptanz des 1.-Klasse-Sparpreises verschärft. Die "Gäste" dürften wirklich nicht schwer ins Gewicht fallen, zumal die Hauptkarteninhaber ja mindestens 2000 € Umsatz pro Jahr generieren (eCoupons jetzt mal außen vor). Zum anderen muss der Gast ja - sofern er nicht in einer Stadt mit Lounge wohnt - mit der Bahn dort hingekommen sein und hat also seinerseits auch Umsatz generiert. Der Missbrauch durch übermäßig häufiges "Flatrate-Kaffeetrinken" zu zweit dürfte ein verschwindend geringes Phänomen darstellen, eine statistische Erhebung dafür vermutlich mehr Kosten und Aufwand verursachen.

Gruß, Ludo
PS: Viele Grüße in meine Heimatstadt :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum