RB, SE und RE (Allgemeines Forum)

Ludo, Niedersachsen, Sonntag, 07.07.2024, 22:19 (vor 10 Tagen) @ JeDi
bearbeitet von Ludo, Sonntag, 07.07.2024, 22:22

So manche RB müsste innerhalb vorhandener S-Bahn-Systemen zum RE werden und außerhalb wäre es dann dank Vertaktung auch eine S-Bahn.


Und deshalb gab es für solche Fälle mal den StadtExpress (rund um Stuttgart inzwischen MetropolExpress). Eine Regionalbahn ist’s nicht, weil die überall halten würde, und ein RegionalExpress ist’s auch nicht so wirklich, weil auf einem großen Teil des Laufwegs überall gehalten wird.

Da gibt es aber zahlreiche Gegenbeispiele.
Der Doppelstock-Metronom bedient zwischen Göttingen und Lüneburg alle Unterwegshalte mit Ausnahme derer des S-Bahn-Netzes Hannover (Barnten, Rethen, H-Messe, H-Bismarck, H-Ledeburg, H-Vinnhorst, Langenhagen Pferdemarkt). Erst nördlich von Lüneburg werden dann Unterwegshalte ausgelassen, die zu keinem S-Bahn-Netz gehören, daher gibt es parallel eine RB.
Zu später Stunde wird der RE dann bereits ab Hannover zur RB herabgestuft, da der Metronom ab Lüneburg dann alle Unterwegshalte bedient und die zusätzliche RB entfällt.

Auch die Hannoveraner S6 passt nicht so richtig zur Definition, da sie Lehrte komplett umfährt und drei weitere S-Bahnhöfe ohne Halt passiert.

Gruß, Ludo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum