Gruppenbuchung Güstrow-BUDAPEST mit EN (Fahrkarten und Angebote)

mmandl, Montag, 24.06.2024, 19:30 (vor 30 Tagen) @ bahnfahrerofr.
bearbeitet von mmandl, Montag, 24.06.2024, 19:32

Also woran es konkret scheitert, kann ich dir nicht sagen.

Allerdings: so wirklich einen Vorteil sehe ich nicht in der Buchung über diese verkappte Webseite.

Für den MAV-Globalpreis gibt es so oder so keine Punkte, nur für den DB Sparpreis im Vorlauf. Das sollte also kein Argument sein.

Thema "durchgehende Fahrkarte": nach Ansicht der DB sind es bei Buchung über international-bahn weiterhin getrennte Verträge. Das AJC gilt auch bei getrennter Buchung.

Einziges Argument für eine Buchung in einem Vorgang könnte das "Kulanzabkommen Nightjet DB/ÖBB" sein, welches einen Hotelgutschein bei Anschlussverlust vorsehen würde.

Da der Budapest-EN ein MAV-Unternehmenszug ist, gilt das vermutlich (!) nicht. Da bin ich mir jetzt aber nur zu 90% sicher.

Ich würde eher dazu tendieren, 2 Stunden Puffer einzubauen und getrennt zu buchen. Dazu bitte auch mal die Seite der MAV-Start für die EN-Buchung testen.

Ich würde im Reisezentrum buchen. Da informiert dich niemand über das Ansinnen der DB, dass zwei verschiedene Beförderungsverträge geschlossen werden sollen. Und zack, so hast du rechtlich schon wegen Art. 12 VO (EU) Nr. 2021/782 einen einzigen durchgehenden Beförderungsvertrag.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum