Ihr habt echt Vorstellungen... (Allgemeines Forum)

Reservierungszettel, KDU, Sonntag, 31.03.2024, 16:57 (vor 22 Tagen) @ sfn17

Die Bordrestaurants werden im Idealfall so bevorratet, wie es die Speisekarte erfordert. Das muss dann einen langen Fahrtabschnitt oder gar die ganze Zugfahrt vorhalten.

Mit jedem Heißwasser geht ein Tee oder ein Kaffee aus dem Verkauf verloren.

Verständlich und logisch - nur sollte dann auch klar hervorgehoben werden das kein Heißwasser angeboten wird, der Witz ist nämlich wenn es mal jemand macht das der Spaß mit 0,00€ ins System geht - ich wäre auch bereit 0,20€ oder 0,30€ dafür zu zahlen…


Außerdem ist das Servieren von reinem Heißwasser möglicherweise nicht geboten. Ich weiß von einem Gastwirt, dass er nicht einfach Heißwasser anbieten kann, auch wenn er Tee anbietet und den Beutel trocken neben das heiße Glas stellt. Vermutlich eine Frage der Haftung: für das verseuchte Heißwasser steht der Gastwirt nicht gerade, aber für das vom Kunden hergestellte Teewasser schon (ohnehin würde ich dem Teepulver eine gewisse reinigende Wirkung attestieren).

Wie erwähnt dann soll es einfach offiziell nicht mehr angeboten werden.


Ist denn mal versucht worden, sein Heißwasser zu bekommen, indem man einfach sagt "Einen Tee bitte, und den Beutel bitte nicht eintunken. Vielen Dank."? Wenn ich Heißwasser haben wöllte, würde ich genau das machen und den regulären Teepreis bezahlen. Den trocken gebliebenen Teebeutel packe ich halt ein. Wenn mir das Heißwasser denn einmal so wichtig sein sollte... (bei Übelkeit nehme ich einmal Blaschis Lieblingsgetränk in eiskalt, das hält für 1-2 Stunden die Übelkeit erstmal auf).

Bei mir ist es eben so das ich gerne meinen eigenen Tee Trinke wie Zuhause - und für eine Tasse soviel zu zahlen wie im Handel ein ganzes Paket mit ca. 20 Beuteln ist mir dann doch etwas Zuviel zumal das eben nicht mein Tee ist.


Wie soll, bitte, die Milch (egal welche) separat serviert werden? Wenn es sie nur als Beigabe gibt, dann ist die Milch schon in der Kaffeemaschine im Behälter. Ausgießen aus der großen Alupackung? Das ja sehr schnelle Eingießen in einen leeren und sauberen Behälter erfolgt hygienischer als in einem wackelnden Zug 1 Minute lang etwas Milch in einen Pappbecher zu praktizieren, während die Alupackung warm wird und geöffnet(!) wieder in den Kühlschrank kommt (m.W. werden diese Packungen punktgenau ausgegossen). Und wer steht für die Kleckerei gerade?

Naja, ich halte es nicht für völlig verkehrt, wenn sich das Personal vermeintlich unflexibel verhält.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum