Spätverbindung Nürnberg-Prag: Cheb oder Schwandorf? (Allgemeines Forum)

daniels, Mittwoch, 25.01.2023, 08:31 (vor 8 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Ich fahr die Verbindung B eher regelmäßig - circa 1 mal pro Woche (nicht über die Grenze, aber mit Anschluss in Schwandorf :-)). Und in den letzten Wochen hat Sie eigentlich immer geklappt. Alex aus München ist auch gern mal einige Minuten verspätet.

Allerdings würde ich auch von dieser Verbindung abraten, denn es braucht wirklich nicht viel damit diese nicht klappt (z.B. einige Minuten warten auf Anschlussreisende in Nürnberg oder zwischen Hersbruck und Hartmannshof muss Gegenzug abgewartet werden). Und wie bereits erwähnt, der Fahrplan zwischen Neukirchen und Schwandorf hat eigentlich keine Reserven (vielleicht 1 Minute wenn Fahrgastwechsel zügig geht, grüne Welle vorliegt und sportliche Fahrweise an den Tag gelegt wird :-))
Und ob gewartet wird ist eher fraglich - trotz letzter Verbindung am Tag.

Verbindung A sollte deutlich pünktlicher sein. Ab Pegnitz sollte meiner Meinung nach (Standzeit in Marktredwitz und großzügige Fahrzeiten) mindestens 10 Minuten Verspätung reduziert werden können.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum