Antwort: Erstattung Sitzplatzreservierung (Allgemeines Forum)

rainman51, Paderborn, Montag, 21.11.2022, 09:16 (vor 8 Tagen) @ Sebastian56


Vielen Dank für den Hinweis. Reicht es wenn ich das in den nächsten Tage erledige oder muss das direkt morgen früh erfolgen?

Du hast nach Abschluss der Fahrt 1 Jahr zur Erstattung Zeit.

Reicht es wenn ich meine Zugnummer und Ticket vorzeige per App und sage das ein anderer Zug ohne meine Sitzplatzreservierung >verkehrt ist? Kann man das irgendwo offiziell nachlesen, bevor mir die Erstattung doch verweigert wird?

Falls du alles nur digital hast, klappt eine Erstattung leider nicht. Mindestens ein Ausdruck der Reservierung wird benötigt, falls
es direkt ausgezahlt werden soll. Ich versuche generell auch bei separater Reservierung diese immer abstempeln zu lassen. Somit habe ich Ticket und Reservierung fast immer ausgedruckt dabei.
(Mein Ticket ist immer abgestempelt. Bei der Reservierung klappt es nicht immer, da ich es auch mal vergesse oder denke heute klappt es ja und dann kommt keiner mehr^^). In letzter Zeit hat es aber mit gestempelten Ticket und nicht gestempelter Reservierung auch immer geklappt.

Leider zeigen ja die letzten beiden Jahre, dass es zu vielen Verspätungen kommt. (Deshalb immer Ausdruck dabei)

Früher hatte ich kaum FGR-Anträge.

Online über den normalen Fahrgastrecht ist das wirklich nicht möglich oder oder nur über das FGR Formular?

Online ist es auch möglich. In der App einfach Verspätung unter 60 Minuten auswählen. Dort kann dann über das Ticket auch
eine separate Reservierung eingereicht werden. (Dieser Weg klappt man gut, mal weniger gut. Da muss ich in 2/3 der Fälle telefonisch Widerspruch einlegen. Warum auch immer).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum