Solange Flix seine Züge vollbekommt ... // Das Problem. (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Mittwoch, 11.05.2022, 21:11 (vor 12 Tagen) @ michael_seelze

Hallo.

Solange sich genug Reisende finden, die das akzeptieren, ist's kein Problem.

Bemerkenswert eher, dass Flix strengstens nachfrageorientiert fährt. Also genau das, was doch heutzutage so verpönt ist - heute fährt man angebotsorientiert; auch wenn der Zug völlig unausgelastet ist.

Spannend wird es dann aber, wenn ein Angebotsnetz für das ganze Land erfunden werden soll und sich der Streckenausbau ausschließlich danach richten soll. Da bremsen Staat und staatliches Unternehmen die private Konkurrenz massiv aus.

Keine gute Perspektive für das Bahnwesen.

Und zu was das heute schon führt, zeigt z.B. IC 2075, der völlig sinnentleert 50 Min vom Südkreuz nach Lichtenberg fährt, um den Trassenkonflikt zu gewinnen. Man sieht's auch an zeitweise ausfallenden Halten im Nahverkehr.

Ein Vorgeschmack dessen, wenn private Züge auf staatlich gewünschten und organisierten Zugverkehr treffen.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum