Servicecenter FGR und die Deutsche Bahn (Allgemeines Forum)

Barzahlung, Freitag, 03.09.2021, 19:28 (vor 16 Tagen) @ Bremer

Hier ein gleicher Erfahrungsbericht:

https://twitter.com/diebspiel/status/1426488030559412231

Der Verein ist einfach unseriös.

Wenn Du Belege einzureichen hast, z.B.
-Fahrkarten zur Erstattung wegen Fahrtabbruch
-Zusatzfahrkarten
-Taxi
-Hotel

Geht es natürlich nicht anders als per Post, weil die Originale benötigt werden.

An dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass das die Deutsche Bahn selbst ist.

Das Servicecenter Fahrgastrechte "ist" nicht die Deutsche Bahn. Es ist eine Einrichtung des TBNE zur einheitlichen Bearbeitung von Fahrgastbeschwerden für diejenigen Beförderer, die sich auf dieses gemeinsame Beschwerdeverfahren verständigt haben, d.h. vertraglich partizipieren.

Das Servicecenter Fahrgastrechte betraut die DB Vertrieb Gmbh als Dienstleister mit der Bearbeitung dieser Fahrgastbeschwerden. Es kamen aber auch nicht sonderlich viele andere für diese Dienstleistung in Betracht.

Du kannst deine Antworten per Brief hinschicken. Auch per Freiumschlag.

So ist es.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum