Probleme bei ICE 4 / Die Bahn muss 800 Radsätze überprüfen (Allgemeines Forum)

Henrik, Montag, 03.05.2021, 00:23 (vor 15 Tagen) @ Paladin

! Hoher Schadstand BR 412

Ach herrje, so viel zum neuen Superzug.... ist die KRM doch zu viel für die BR412?

Ich vermute, das hat nichts mit spezieller Einsatzstrecke zu tun,
mit Schadstand hat es auch nichts zu tun,
sondern eher..:

Probleme bei ICE 4 / Die Bahn muss 800 Radsätze überprüfen
geschrieben von: ET 171 001
Datum: 05.04.21 16:00

Hallo,
mehr dazu hier: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.probleme-bei-ice-4-die-bahn-muss-800-rads...

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,9679924

--

Re: Probleme bei ICE 4 / Die Bahn muss 800 Radsätze überprüfen
geschrieben von: Philipp Nagl
Datum: 08.04.21 16:43

Im Rahmen von Ultraschall-Routinekontrollen haben unsere Techniker Ende letzten Jahres bei einzelnen Rädern von ICE-4-Zügen Auffälligkeiten festgestellt (Materialeinschlüsse). Diese entsprechen nicht den Qualitätsanforderungen der DB. Alle Räder der betroffenen Bauformen der bis 2020 ausgelieferten ICE-4-Züge werden nun im Rahmen der Gewährleistung durch den Hersteller (Generalunternehmer Siemens Mobility) einer neuerlichen vollständigen und verschärften Ultraschall-Prüfung beim Hersteller unterzogen und erst nach bestandener erneuter Prüfung wieder von der DB eingebaut. Der Hersteller prüft insgesamt 800 Radsätze, bis zum Sommer wird der Prüfprozess weitgehend abgeschlossen sein. Die 13-teiligen ICE 4 kommen ohne die genannten ohne Beanstandungen wie geplant in die DB-Fernverkehrsflotte.

Im Gegensatz zu den Radsatzproblemen beim ICE 3 handelt es sich diesmal nicht um eine strukturelle Problematik des eingesetzten Materials sondern um ein Thema der Fertigungsqualität von einzelnen Chargen. Zudem konnte das Thema diesmal frühzeitig durch die heutzutage viel umfassenderen und verbesserten Ultraschallprüfungen entdeckt werden.

Damit man sich das vorstellen kann, wie wir Radscheiben prüfen, füge ich hier ein Bild an, das ich gestern in unserem Werk Hamburg Langenfelde gemacht habe. Hier ist die UFPE (Ultraschall Unterflurprüfeinrichtung) in Aktion am Prüfradsatz. Diese Prüfeinrichtungen sind mittlerweile Standard für alle ICE Werke.

Hier noch ein älterer Artikel von GE, der einige Hintergründe erklärt. LINK

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,9679924,9683277#msg-9683277


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum