Sind die keine Massenhersteller? (Allgemeines Forum)

SH-Sprinter, Sonntag, 04.04.2021, 13:12 (vor 9 Tagen) @ GibmirZucker

Wenigstens über die Aussage wundere ich mich, wenn ich mir die ganzen FLIRT und KISS auf den Schienen ansehe. Keiner würde sich die kaufen, wenn die A: nicht zuverlässig wären und B: überteuert. Dazu sind mir Verzögerungen kaum bekannt. Wenigstens nicht solche, wie beim TWINDEXX oder Talent 2/3, geschweige IC2.

Ich vermute eher, die sind vor allem Siemens und Alstom ein Dorn im Auge. Wirklich an den Erfolg der LINT konnten sie im Bereich der elektrischen Triebzüge nicht anknüpfen (wenigstens sind mir nur wenige Betreiber des Conradi Continental bekannt, z.B. ENNO oder S-Bahn Bremen) und Siemens war mit dem Desiro ML auch nicht gerade ein Verkaufsschlager in D gegönnt (Nachfolger Mireo kenne ich keine Daten).

Dagegen sitzt Stadler fest im Sattel im Regiobereich (alleine in SH Bestellungen von KISS und FLIRT-Akku). Im Fernverkehr kommen sie nicht an diese Erfolge heran, bzw. sieht man die Eurodual auch immer häufiger auf den Gleisen.

Schlechte Presse bekamen die Züge auch nicht (außer bei der Eurobahn, aber da glaube ich eher an Wartungsproblem -> Einsparungen).

Wenigstens aus dem Hintergrund kann ich mir keine Finanzprobleme bei Stadler vorstellen. Oder hat jemand genauere Informationen? Eventuell ist Stadler für Banken kein guter Kunde (legt lieber Geld an, als sich zu leihen?)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum