Kurzer Lagebericht aus dem Epizentrum ;-) (Aktueller Betrieb)

Der Blaschke, Sonntag, 07.02.2021, 05:58 (vor 20 Tagen)

Hey!

Blaschi wieder mittendrin im Auge des 'Unwetters'

[image]


Kurzer Lagebericht: ich hüpfe fröhlich um 4 aus dem Bett. Draußen alles weiß. Strom gibt's noch. IC 2020 ist mit plus 28 im System verzeichnet wegen polizeilicher Ermittlungen gegen 3.15 Uhr. In Bemen hätte ich 20 Min Übergangszeit. Unter normalen Umständen macht der Zug reichlich Fahrzeit wett bis dahin.

Ich beschließe, mir die Dinge live anzuschauen. Also fertigmachen und raus. Die angekündigten Schneemengen sind wohl gefallen. Eine Zentimeterangabe ist schwer, denn der Wind ist fies und so liegen hier mal mehr Zentimeter, da weniger. Mit dem Auto schaffe ich es zum Hauptbahnhof. Die Straßen sind selbstverständlich nicht geräumt - die Grenze zum Bürgersteig ist größtenteils nicht zu erkennen - aber ich bin ja ortskundig. Aber nicht mal allein. Ein paar andere juckeln auch rum.

Der Bahnhofsvorplatz liegt auch voller Schnee. Im Bahnhof bzw auf den Bahnsteigen kämpfen 2 Mitarbeiter mit den Schneemassen. Im Bahnhof selbst sitzen nur die paar üblichen Verdächtigen. Es scheint also dort niemand gestrandet zu sein. Und aus der Bahnhofsbäckerei erklingt auch Leben. Dort haben sich wohl Mitarbeiter durchgekämpft. Vorbildlich!!!

Dann schaue ich nochmal auf die Anzeigetafel. IC 2020 ist jetzt mit plus 75 avisiert. Ui!

Online schaue ich nach. Yüp, gegen 4.30h und 4.50h wurde 'Schnee und Eis' eingetragen. Die 75 Min dürften dann eine händisch notierte Prognose sein, nehme ich an.

Okay, dann haben sich die Dinge erledigt! Ich lasse noch ein wenig den Schnee, den Sturm, die Dunkelheit und die Einsamkeit auf mich wirken, bevor ich wieder nach Hause dümpele und meinen noch freien Parkplatz wieder erreichte. Derweil fisselt es in Schneeform weiter vor sich hin. Und es stürmt dazu.

Also ich persönlich glaube nicht, dass zumindest hier im Bereich in den nächsten Stunden geordneter Bahnverkehr stattfindet. Ich kann mir vorstellen, dass man fährt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass zumindest die ersten Züge und bei weiter anhaltender Witterung auch die nächsten Züge mit bis zu Vmax 200 über die Rollbahn brettern. Allerdings kann ich auch nicht beurteilen, in welcher Länge bzw Breite sich Wind und Schnee so ausbreiten wie hier.

Infos zum ÖPNV vor Ort muss man ohnehin mühselig über Twitter suchen. Da schreibt man noch nix. Ich gehe aber nicht davon aus, dass was fahren wird. Zumal all die neuen Elektrobusse ausschließlich Gelenkzüge sind - was bei Schnee und Eis nun zumindest bei den bisherigen Modellen, die ich kenne, eher nicht von Vorteil ist.

Spannend wird sein, wieviel Schnee in den nächsten Stunden noch vom Himmel kommen wird. Die aktuellen Mengen würde ich jetzt als beherrschbar bezeichnen. Wenn da aber noch ein großer Schwung dazu kommt, dann wird's interessant.

So. Während ich schreibe, ist der 2020 mit plus 100 verzeichnet. Und die ersten Ausfälle trudeln ein. 6:01h nach Wilhelmshaven. 6:47h nach Düsseldorf bis Münster (der als Leerfahrt aus Münster käme).

Die S-Bahn Hannover und die DB-NV-Linien im Bereich Braunschweig/Harz sind erstmal bis 10 Uhr eingestellt lt aktueller Info.


Sodele. Dann frühstücke ich jetzt mal. Der Kühlschrank ist noch voll. Cola noch da. Und die Heizung geht wie der Strom auch noch.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum