Fundstueck 011066 gegen Prellbock - Und es hat Rumms gemacht (Reiseberichte)

br752, Dienstag, 15.09.2020, 00:21 (vor 6 Tagen)
bearbeitet von br752, Dienstag, 15.09.2020, 00:24

Nabend zusammen,

hier mal leichte Kost die ich beim durchclicken im Internet gefunden habe.

Und es hat Rummms gemacht: 01 1066 prallt in Norddeich Mole gegen Prellbock

Eine kurze Recherche zeigt, dass es vielleicht um das Jahr 2010 geht?

Bei einer Sonderfahrt im Jahre 2000 nach Norddeich Mole passiert es: der lange Zug schiebt mehr als gedacht —— die Einfahrt in den Bahnhof endet am Prellbock. Doch der hätte als Bremsprellbock nachgeben müssen. Festgerostet trotz er dem Aufprall. Wie ein Bremsprellbock funktionieren müsste, zeigt ein alter Film.

Da schauen wir mal ins Archiv: Sicherheit zuerst Prellbock-Auffahrversuche in München Hbf*

Aber Indianer kennen keinen Schmerz: Meiningen 2019 | 25. Dampfloktage
Einfach aufstehen und weitermachen. :-)


Ich wuensche eine anschlagsfreie Nacht. ;-)


BR752


* Und das zwischen all den Menschen, wenn sich da einer erschreckt und das Eis dann die Hose dreckig macht. Da stellt sich schnell die Schuld- und Haftungsfrage: EVU, EIU, STUSS UND BUMS oder doch der Schwarze Kater am Morgen?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum