DB AG und der Bus eine alte Geschichte (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

ffz, Sonntag, 13.10.2019, 13:14 (vor 128 Tagen) @ Alter Köpenicker
bearbeitet von ffz, Sonntag, 13.10.2019, 13:14

Hallo,

los ging es mit dem Busverkehr unter der Bahnregie bereits in den 1930er Jahren, da hat die Reichsbahn schon Schnellbuslinien über die neu gebauten Autobahnen eingerichtet. Die Bundesbahn hat schon seit ihrer Gründung Busverkehr in allen Bundeswländern der BRD durch geführt. Nach der Übernhame der Postbusse wurde das Netz noch dichter. Erst mit der DB AG Gründung wurden die Bahnbus Betriebe privatisiert und teilweise verkauft(Regionalbus Augsburg und Regionalverkehr Köln), die restlichen Gesellschaften wurden aus dem DB Konzern ausgegeliedert und als eingenständige Gesellschaften geführt, erst seit etwa 10 Jahren hat man die Gesellschaften bei DB Regio AG reintegriert und sich auch in den Bundesländern Sachsen und Brandenburg Gesellschaften gekauft und als DB Regiobus Ost geführt.

Auch der Berlin Linien Bus war zu mehr wie 50% im Besitz der DB AG und auch verschiedene Bundesbahn Bahnbus Gesellschaften hatten "Fernbuslinien" es gab zB Linien wie Stuttgart - Lindau oder Reutlingen - Strasbourg,...

Auch zu Bundesbahnzeiten gab es für DB 2 Bedeutungen: Deutsche Bundesbahn und Der Bus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum