Ticketkontrollen und Vertriebsinfrastruktur (Allgemeines Forum)

oska, Mittwoch, 10. Juli 2019, 15:21 (vor 133 Tagen) @ totga

Das führt dazu, dass weiterhin Ticketkontrollen und Vertriebsinfrastruktur nötig sind.
Dachte immer, ein großer Vorteil beim "kostenlosen" ÖPNV wäre auch, das einsparen zu können.

In vielen Regionalbahnen (DB Regio und andere) gibt es heute auch keine Ticketkontrollen. In kleinen Provinznestern steigen die Fahrgäste vorne ein und zeigen dem Busfahrer ihr Monatsticket bzw kaufen dort einen Fahrschein. So wird dies vermutlich auch bei den beiden Gratis-ÖPNV-Städten sein.

Im übrigen sind die meisten Städte in überregionalen Verkehrsverbünden integriert. Wer in die Nachbarstadt fahren möchte braucht ohnehin ein Ticket.

Auch wenn ich mich in den Verkehrsmitteln in der Provinz sehr sicher fühle und meine Fragen zu Anschlüssen die App beantworten kann, so freue ich mich dennoch über die Präsenz von realen Menschen des Verkehrsunternehmens in Bus und Bahn. Kann man einsparen, muss man aber nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum