Velaro Novo? (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Donnerstag, 13.06.2019, 16:50 (vor 180 Tagen) @ ICE-TD

Nach dem was in den Foren bekannt wurde soll der Zug lediglich die E-Bremse als Betriebsbremse bekommen und für den niedrigen Geschwindigkeitsbereich eine Mini-Klotzbremse, keine Mg, keine WB. Mit so einem Murks wird der Zug es nicht schaffen innerhalb von 1000m aus 160 km/h zum Halten zu kommen, schon gar nicht bei schlechten Haftwertbedingungen. Damit ist der Zug für Deutschland unbrauchbar und ohne WB könnte man die 300 auf der KRM auch vergessen. Entweder Siemens bastelt da noch was hin oder das Ding ist so in Deutschland ein Rohrkrepierer.

Du gehst also davon aus dass (a) die Bahn sich weigert neue 300 km/h anzuschaffen oder (b) Siemens sich an einer Ausschreibung in Deutschland für neue 300 km/h Züge nicht ernsthaft beteiligen wird?

Wenn man davon ausgeht das die DB auf mittlere Zeit neue 300 km/h Züge anschaffen wird und dass sich Siemens auf diese Ausschreibung bewerben wird und sie ihre aktuelle Platform dafür nutzen werden wird etwas das auf dem Velaro Novo basiert dabei in den Ring geworfen werden. (Ob Siemens die Ausschreibung gewinnt kann man natürlich nicht mit Sicherheit sagen aber dass Siemens es nicht versuchen wird diese Ausschreibung zu gewinnen, ist nicht sehr glaubhaft.)

Um es noch einmal zu sagen, wenn Siemens nicht denkt dass ihre Bremskonfiguration praxistauglich ist würden sie keinen solchen Zug konstruieren. Und wenn die Bahn in neuen Zügen eine WB haben will wird sie dies so in die Ausschreibung mit reinschreiben und die Hersteller werden es so anbieten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum