Würzburg - Nürnberg vs. Bern - Zürich (Allgemeines Forum)

ThomasK, Samstag, 09.03.2019, 21:49 (vor 521 Tagen) @ JW

(...)

PS: Hast Du Quellen zu dieser Planung?


Die Kantenzeit von 60 Minuten zwischen Nürnberg und Erfurt ist offizielle Planung des Bundes.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/075/1907577.pdf


Siehe hierzu Drucksache 19/7577 vom 07.02.2019, 19. Wahlperiode, Antwort auf die Fragen 30 und 31 zur VDE 8.1


30. Welche konkreten Infrastrukturinvestitionen verbergen sich neben dem Güterzugtunnel bei der ABS/NBS Erfurt–Nürnberg (lfd. Nr. 4 des bisherigen
Potentiellen Bedarfs) hinter der Formulierung „[…] sowie Maßnahmen zur
zusätzlichen Fahrzeitverkürzung zwischen Nürnberg und Erfurt“?


Antwort der Bundesregierung:

Gegenstand des Projektes sind Einzelmaßnahmen zur Fahrzeitverkürzung zwischen
Nürnberg und Erfurt, welche noch nicht im Rahmen der VDE 8.1 geplant
bzw. realisiert werden, wie beispielsweise die Optimierung der Einfahrgeschwindigkeit
in den Knoten Nürnberg und die Erhöhung der Streckengeschwindigkeit
zwischen Fürth und Eltersdorf. Diese Maßnahmen ergänzen die Aus- und Neubaumaßnahmen
für die VDE 8.1 und haben zum Ziel, eine Fahrtzeit von unter
60 Minuten zwischen Erfurt und Nürnberg zu ermöglichen.


31. In welchen Streckenabschnitten des VDE 8.1 (ABS) soll demnach die Streckengeschwindigkeit gegenüber den bisherigen Planungen heraufgesetzt
werden (bitte genaue Kilometrierung angeben), und welche Bauarbeiten sind
dafür durchzuführen?


Antwort der Bundesregierung:

Für die Erreichung der Zielfahrzeit von unter 60 Minuten zwischen Nürnberg und
Erfurt erfolgt eine Gesamtbetrachtung der Strecke. Hierbei liegt der Schwerpunkt
auf Bereichen, die noch nicht im Rahmen der VDE 8.1 geplant bzw. realisiert
werden. Das sind u. a. die Strecke zwischen Fürth–Eltersdorf über Vach und die
Einbindung in den Knoten Nürnberg. Genauere Angaben können nach Abschluss
der Vorplanung erfolgen.


____________


Es wird auch geprüft, ob neben der Umfahrung Bamberg auf der ABS zwischen Forchheim und Bamberg Vmax = 250 km/h gefahren werden kann. Zwischen Forchheim und Bamberg wird derzeit 160 km/h gefahren. Grundsätzlich lässt die Trassierung dort auch 250 km/h zu. Neben Anpassungen in der Leit- und Sicherungstechnik sind aber auch noch jede Menge mechanischer Fragen zu beantworten, wenn man auf einer ABS erstmals 250 km/h fahren will. Vmax = 250 km/h zwischen Forchheim und Bamberg gehören nicht zum Projekt VDE 8.1, sondern zum Projekt Deutschland-Takt. Zwischen Erlangen und Forchheim sind auch 200 km/h möglich.

Wie ich schon schrieb, läuft es auf langfristig auf zwei Produkte hinaus. Das schnelle Produkt fährt alle 30 Minuten in 58 Minuten nonstop Nürnberg - Erfurt und erreicht eine Kantenzeit von 60 Minuten. Das langsame Produkt benötigt von Nürnberg nach Erfurt 82 Minuten und hält in Erlangen, Bamberg und zusätzlich alle 2 Stunden entweder in Coburg oder Ilmenau, was eine Kantenzeit von 90 Minuten ergibt. Das schnelle Produkt verlässt Nürnberg zu den Minuten 01 und 31 und trifft in Erfurt zu 59 und 29 an und das langsame Produkt verlässt Nürnberg zur Minute 04 und erreicht Erfurt zur Minute 26.


Grüße,
Thomas


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum