giropay: Funktioniert im Prinzip, aber... (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Norddeich @, Donnerstag, 20.12.2018, 03:12 (vor 353 Tagen) @ martarosenberg
bearbeitet von Norddeich, Donnerstag, 20.12.2018, 03:14

Giropay: wird von bahn.de nicht angeboten


Könnte sie aber.

Ist für den Onlineshop wie Sofortüberweisung, und für den Kunden wie Onlinebanking mit der eigenen Bank, ohne Zwischendienstleister.

Warum wird es denn nicht angeboten?

Giropay würde ich deutlich lieber als Sofort/Klarna benutzen – allerdings ist das nur mit einem einzigen von vier Girokonten, über die ich verfüge, möglich.

Und da liegt das Problem:
Während Sofortüberweisung mit nahezu jedem deutschen Onlinebanking-Girokonto funktioniert, hat es die deutsche Kreditwirtschaft mit Giropay 'mal wieder geschafft, sich selbst ein Bein zu stellen. Zuerst waren die Preise nicht konkurrenzfähig, nun liegen diese zwar auf Sofort-Niveau, aber die Marktabdeckung ist halt deutlich schlechter als bei Sofort/Klarna. Und warum sollte die DB nun von einem generell verfügbaren zu einem Verfahren wechseln, dass nur ein Teil der Kunden überhaupt benutzen kann?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum