FGR: Unterschiedliche Fallbearbeitung ? (Allgemeines Forum)

rainman51, Paderborn, Montag, 10.06.2024, 16:28 (vor 2 Tagen) @ jotxl

Bei mir waren 2..3 Tage später 500 Bahnbonuspunkte erstattet, auch das entsprechende Schreiben war im Briefkasten. +1 wartet nach 1 Woche immer noch darauf.

Ich habe nun die Vermutung, dass die Bearbeitung von FGR-Fällen teilweise automatisiert ohne Prüfung durchgeht, in anderen Fällen prüft man manuell die Gründe.

Genau das läuft automatisch durch, wenn es ganz unproblematisch war. Sprich Zug fiel aus, Ticket wurde in dem Zug gescannt und es wurde gleich der nächstmögliche Zug genommen. Oder der genutzte Zug hatte einfach so viel Verspätung.

Hier bin ich gespannt, wann und mit welchem Ergebnis.

In diesem Zusammenhang ist ja auch interessant, dass beim Online-Erstattungsantrag nicht mehr gefragt wird, mit welchem Zug man tatsächlich angekommen ist, es wird nur die Uhrzeit abgefragt...

Vielleicht findet dann je nach Nutzerkonto eine Stichprobenüberprüfung statt. Wobei die Qualität der Bearbeitung eher mäßig
ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum