Kundendialog hat schon ein passendes Kundenschreiben (Allgemeines Forum)

chriL999, Donnerstag, 14.09.2023, 19:35 (vor 276 Tagen) @ Toni

aus dem geht hervor, dass die Loungebedingungen erst einmal nicht geändert werden und die Bahn gegen das Urteil in Berufung gehen wird.

Das lässt dann aber für mich den Schluss zu, dass die Bahn bzw. deren Anwälte immer noch davon überzeugt sind, dass alles aus rechtlicher Sicht völlig korrekt gelaufen ist.
Oder anders formuliert: Vermutlich wurde das vorab (also vor März diesen Jahres) von guten oder sehr guten Anwälten beurteilt im Sinne von "macht das bitte so, das ist rechtlich gesehen völlig sauber".

Sehenden Auges wird wohl kein Anwalt zu einer weiteren rechtlichen Beurteilung in den Folgeinstanzen raten, sofern davon auszugehen ist, dass man diesen Prozess eh verlieren wird...

Oder liegt es etwa daran, dass die Kosten einer Berufung und weiterer Urteile so gering sind, dass man das einfach mal so aus der "Portokasse" bezahlen möchte?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum