Mal wieder ein ICE liegengeblieben - nach 5h evakuiert (Allgemeines Forum)

sdl_hh, Köln, Mittwoch, 13.09.2023, 10:11 (vor 304 Tagen) @ Holger2

Das ist der Grund warum ich immer eine Packung Studentenfutter und eine Flasche Wasser mithabe, unabhängig vom Bordrestaurant oder Bordbistro, welches im Idealfall dann schon leergekauft ist bevor die Freigabe zu Speisen & Getränken erteilt werden muss. ;)

Unabhängig davon: Et kütt wie et Kütt. Man ist in einer Situation die man entweder nur mit ungehorsam und Risiko für sich selber beheben kann (Tür entriegeln). Oder man nimmt es hin, kooperiert, genießt die freie Zeit und vermeidet Ärger und Unmut unter den anderen Mitreisenden. Außerdem überlegt man sich schon mal was man wieder für eine lustige Anekdote erzählen kann von den "schönsten" Bahnreisen ever.

Hinsichtlich der Bedenken bzgl. der notärztlichen Versorgung:
Mal abgesehen von Erste Hilfe Schulungen der Bahn selber, gibt es die Möglichkeit nach medizinische Fachpersonal im Zug zu Fragen. Die Bahn hat selbstverständlich auch Erste Hilfe Sets an Board.
Es gibt ebenso selbstverständlich auch extreme Zwischenfälle wie einen Stroke, bei dem ich über die Konsequenzen in einer solchen Situation ebenfalls nur ungerne weiter überlege...aber, bei allem Respekt. Wir alle leben theoretisch in dem ständigen Risiko zur falschen zeit am falschen Ort zu sein. Ich empfehle hier das Kartenspiel "Blackstories", wenn man erfahren möchte unter welchen ungünstigen, traurigen, dummen oder einfach unfassbaren Umständen Menschen verunglücken.

Für den Rest gilt: Auch hier gibt es eine Priorisierung. Quengelnde und (zurecht!) genervte Fahrgäste sind kein Fall für die 112, würde bekannt werden das es einen dringenden Zwischenfall gibt (nicht ein eingewachsener Fußnagel), bin ich sehr sehr sicher das es auch andere Optionen gibt, wie man den Zug erreicht, hier das Stichwort Rettungszug Rettungszug Wiki

Ärgerlich ist eine derartige Verspätung und vor allem hier scheinbar doch nur bedingt nachvollziehbare Wartezeit allemal.
Von für anderen eher banalen Gründen wie "Lieblingssendungeng verpasst", bis hin zu einem geplatztem Feierabend, einem verpassten Anschluss oder oder oder. Aber hier kann man sich nur als Herr K. im Getriebe der Sicherheit und Notfallprotokolle sehen.

--
Dieser Zug ist kein Adventskalender. Bitte nutzen Sie alle Türen zum aus und einsteigen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum