Alles gut. ... (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Mittwoch, 26.01.2022, 14:24 (vor 116 Tagen) @ 218 466-1
bearbeitet von Der Blaschke, Mittwoch, 26.01.2022, 14:26

Hey.

Beim suchen einer Verbindung auf bahn.de hab ich mit Erstaunen festgestellt, dass die Anzahl der Fahrgäste nun nicht mehr Reisende oder Person heißt, sondern "reisende Person".

Das zeigt deutlich, dass die überbezahlten Manager von DB zu viel Zeit haben und deren "Arbeit" nicht wirklich produktiv ist.

Der Vorteil ist aber: solange sie mit solch Kinderkram beschäftigt sind, bleibt keine Zeit für die großen Reformen. Heißt: wir haben an der Front hier unten unsere Ruhe.

Den ausgedachten Humbug nehmen wir bestenfalls zur Kenntnis und gut ist's.

Stell dir mal vor, die würden hier direkt am Zug ganz unten in der Hierarchie so arbeiten. Das gäbe ja das vierfache Chaos. Sie würden dazu nur stören und alles durcheinanderbringen.

Oder wenn sie Zeit hätten, erfinden sie nachher noch ein völlig neues Verkehrssystem.

Nee nee, dass ist so schon alles gut. Der RE hieß früher hier mal SE - dort heißt er heute MEX. Und der Beförderungsfall war mal Kunde und ist jetzt eben eine reisende Person.


Schöne Grüße von jörg

Erinnert mich an Befragungen in der Kurhessenbahn.

"Wie zufrieden sind Sie mit den Kundenbetreuern der Kurhessenbahn?".

Dann schauen die Kunden ratlos drein. "Wen meinen Sie denn?"

"Na, den Schaffner!"

"Ach so ..."


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum