US: Einzelheiten Infrapaket Biden bekannt (kein Scherz). (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Donnerstag, 01.04.2021, 22:03 (vor 12 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

heute via Gesichtbuch geteilt: Joe Biden und seinem "two trillion infrastructure package".
Klar gehen die 2 Billionen nicht komplett in die Bahn (dafür müssen zuerst satte 10.000 ernsthaft bedrohte Strassenbrücken repariert werden) aber 80 Milliarden ist schon ein Anfang.
Die Ausgaben sollen mit Steuerzuschlägen finanziert werden:

The plan will also raise taxes on the wealthy and corporations to pay for it. It will raise the corporate tax rate to 28% and would increase the tax rate on high-earners...
...the highest income tax rate would go to 39.6%, and taxes on wealthy investors would also rise. The Post also reports the wealthy would see a reduction in the number of deductions they can claim on their income taxes.

Mit diesen Massnahmen soll die Investition zurückverdient werden.

USD 85 Mia. ist für ÖPNV reserviert, und weitere USD 80 Mia. für Amtrak und Güterverkehr.
Es sei die Rede von der zweiten grossen Schienenrevolution.
Bezüglich Rennzüge:

there are five top-priority projects the administration could look at. They include rail projects in California, Texas, Florida and the Pacific Northwest, as well as upgrades to Amtrak’s Northeast Corridor. Additionally, the organization has said it would like the Biden administration to create a new High-Speed Rail Development Authority within the Department of Transportation (DOT).

Biden said that he “will make sure that America has the [1] cleanest, [2] safest, and [3] fastest rail system in the world — for both passengers and freight.”

Mal sehen, was Biden auf die Beine bringt.
Zu 1: dann braucht es zuerst mehr Ökostrom. Elektrifizierung bringt schon einiges, aber nicht wenn der Strom aus Kohlen kommt. Interessante Option wäre Einsatz von Batterietriebwagen auf Nebenbahnen mit relativ wenig Fahrgastaufkommen.
Zu 2: Japan wird schwer zu toppen sein. Kein einziger Todesopfer im Bereich Shinkansen seit 1964.
Zu 3: China wird schwer zu toppen sein. Auch im Cargobereich. Die Chinesen betreiben viele Güterzüge über elektrifizierte Strecken, was weit höhere Tonnagen ermöglicht als mit Diesel.
Indien experimentiert mit überhöhten Oberleitungen und HRP ("high-reach pantographs"), was Doppelstaplung von Containern ermöglicht.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum