Frage zu Güterverkehr auf SFS - beantwortet (Aktueller Betrieb)

JanZ, Aschaffenburg, Samstag, 06.03.2021, 14:37 (vor 67 Tagen) @ EK-Wagendienst
bearbeitet von JanZ, Samstag, 06.03.2021, 14:38

Hallo zusammen,

vorhin kam meinem ICE auf der Schnellfahrstrecke zwischen Würzburg und Fulda ein Güterzug entgegen. Ich bekam erst einen Schreck, weil ich dachte, dass wir vielleicht auf die Altstrecke umgeleitet wurden, das war aber nicht der Fall. Ich dachte immer, dass der Betrieb wegen der Begegnungsverbote in den Tunneln streng zwischen PV tagsüber und GV nachts getrennt sei. Weiß jemand da Näheres?


Planmäßig ist das so,
da aber jetzt die Störung in Jossa vorliegt, ist es eine Störung, und da geht ein wenig mehr.

Danke, das erklärt es natürlich. Von der Störung hatte ich nichts mitbekommen.


Ist der ICE denn Höchstgeschwindigkeit gefahren,
und ggf. wird nur eine Begegnung im Tunnel unterbunden.

Kam mir nicht wie Höchstgeschwindigkeit vor, scheint es ja auch nicht gewesen zu sein. Unsere Verspätung ist aber nicht noch größer geworden.

Bis 1650 Tonnen soll über die SFS fahren, Gefahrgut aber über Aschaffenburg.

Danke!

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum