Jetzt kommts. (Allgemeines Forum)

SPFVG, Donnerstag, 25.02.2021, 12:23 (vor 46 Tagen) @ GibmirZucker

So lange beim Talgo nicht die mögliche Breite ausgenutzt wird, ist es dem Fahrgast eigentlich egal, ob der Nachtzug auf einem Talgo oder Railjet basiert. Was pro Laufmeter Zug billiger ist, weiß ich nicht. Aber logisch wäre, dass, gleiche Zuverlässigkeit vorausgesetzt, das günstigere Produkt bestellt wird.
Auf der Basis Talgo gäbe es ja die Option
- breitere Wagen
- passive Neigetechnik
- höhere Geschwindigkeit
- automatischer Spurwechsel
Das alles steht aber nicht zur Diskussion. Und verständlich, dass die ÖBB einer Plattform den Vorzug geben, mit der sie Erfahrung im Betrieb und Unterhalt haben.

Klar, die ÖBB kann bestellen, was sie wollen. Den Hauptvorteil der Talgos hast Du aber noch vergessen: Geringeres Gewicht. Der ECx mit 50m länger als ein Railjet, wiegt aber das Gleiche. 50m mehr Zug => mehr Sitzplätze => mehr Einnahmen.

Aber wenn ich Siggis Malz richtig verstanden habe, will er keinen Talgo-Nachtzug, sondern nur ne 140m-Talgo-Kurswagen-Garnitur, die er an die Nightjets dann anhängen will.

Auch ne Idee, wieso nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum