Die dümmste "Unternehmerische Entscheidung" der DB (Allgemeines Forum)

oska, Freitag, 12.02.2021, 16:40 (vor 23 Tagen)

Uns ist noch allen eine Bahnfahrt von Greta in Erinnerung, die im Dezember 2019 stattfand. Nicht weil da irgendwas aufregendes passierte, sondern weil die DB unangemessen agierte:

Greta, die Bahn und eine Peinlichkeit erster Klasse

Nun hat die DB es wieder getan. Getwittert. Eine Kundenfrage mit "Unternehmerische Entscheidung." kommentiert. Zwei Worte, ein Punkt und das Namenskürzel. Mehr nicht. Diese Arroganz hat ausgereicht um die Twittergemeinschaft zu einem Shitstorm zu motivieren und ein Meme daraus zu machen.

So schlimm war es eigentlich nicht. Doch was nicht richtig schlimm ist, kann DB noch schlimmer machen. Einfach mal dem "Prakti" die Schuld geben. Lustig? Ja das können sie, die Jungs und Mädels des Berliner Verkehrsunternehmens. Doch dieses Unternehmen nennt sich BVG. Schuster bleib bei Deinen Leisten, DB bleib bei Deinen Schienen. Am Ende hat sich die DB dann doch entschuldigt:

Wir hätten besser wissen müssen, dass der "alte" Prakti-Spruch nicht angemessen ist. Dafür möchten wir um Entschuldigung bitten. Insbesondere bei allen Praktikant:innen.


So beschreibt die SZ das PR-Desaster:

Mit dem Versuch, einen Shitsorm zu beenden, kommt das Unternehmen vom Regen in die Traufe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum