First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

bahnfahrerofr., Mittwoch, 23.12.2020, 13:03 (vor 30 Tagen) @ Hansjörg

Geholfen hat es mir auch nix, wegen eines Bombenfundes in Ulm kam ich 2 Stunden zu spät.


Da ich nie diese Lücken genutzt habe. Wie ist es mit der FGR Erstattung FME Tickets? Geht das online? Wie kommt man an sein Geld?

Danke, Hansjörg

Hallo Hansjörg,

in dem konkreten Fall habe ich nichts eingereicht. Die Fahrkarte wollte ich der CD nicht unbedingt nochmal vor Augen führen. Zudem war die genutzte Verbindung eine abweichende, weshalb ich weitere Probleme vermutete. Immerhin gab es damals Bier im IC Bistro auf DB Kosten.

Ich habe allerdings in einem anderen Fall, als ich ein First Minute Europa ganz regulär und auch tatsächlich grenzüberschreitend nutzte, mal einen FGR Fall per Post bei der CD eingereicht. Dazu gibt es ein englisches Formular auf der Website.

Da ich die BIC vergaß anzugeben bekam ich ein paar Tage später eine Mail von der Bearbeiterin mit der Bitte diese noch per Mail nachzureichen. Eine Woche später war das Geld auf dem Konto und es kam ein schriftlicher Bescheid per Post aus Olomouc.

Allerdings nimmt die CD die Formulare wohl auch per Mail entgegen. Alternativ kann man auch den portofreien Weg über das SCFGR wählen, wenn man Umschläge rumliegen hat.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum