Zuverlässige Bahn: beim 4. Versuch das 3. Mal gescheitert (Aktueller Betrieb)

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 20.11.2019, 20:47 (vor 22 Tagen) @ Power132

Huhu.

Herrlich, das ist das Bahnwesen anno 2019 in Deutschland.

Ich will ja nur von Osnabrück nach Bad Salzuflen. Sind gute 70 km. Dem tollen ITF sei Dank muss ich aber immer in Herford umsteigen. 6 Minuten habe ich Zeit.

2 von 3 Versuchen, die weiter bis Paderborn gehen sollten, klappten nicht. Einmal Ausfall Anschlußzug, einmal Verspätung Zubringerzug. Der 4. Versuch heute klappt dann auch nicht. Diesmal übrigens eine Bahnübergangsstörung. Die es im Raum Melle REGELMAESSIG seit mindestens 30 Jahren gibt, ohne dass das den Netzbetreiber sonderlich stören würde bzw er mal über Abhilfe nachdenkt. Ergebnis sind irgendwas bei 13 Minuten Verspätung. In Herford fehlten 3 Minuten ...


Aber gut, bevor sich wieder wer aufregt über zuviel Berichte aus der Praxis ... Zumal ich ja weiß, dass das alles bald mit all den Milliarden ja viel besser wird. Irgendwann hieß es mal, schon ca 2025 etwa solle die BÜ-Technik erneuert werden. Incl der üblichen Verspätung dann vermutlich 2030. Bis die Kinderkrankheiten beseitigt sind, ist es dann anno 2036. Dann könnte ein halbes Jahr des Funktionierens folgen, bevor sich erste Altersschwächen einstellen.


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum