Alexander Doll behält seinen Posten (Allgemeines Forum)

Power132 @, Freitag, 08. November 2019, 19:15 (vor 4 Tagen) @ moonglum

Scheuer scheitert im Machtkampf

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat im Machtkampf um die Führung der Deutschen Bahn noch eine weitere Schlappe erlitten. Scheuer und Aufsichtsratschef Michael Odenwald seien mit dem Versuch eines sofortigen Rauswurfs von Finanzvorstand Alexander Doll gescheitert, sagten mehrere Aufsichtsräte am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters nach einer Sitzung des Gremiums. Doll war vorgeworfen worden, den Aufsichtsrat und die Regierung zu spät und unzureichend über Probleme beim Verkauf der internationalen Nahverkehrstochter Arriva informiert zu haben.
Im Aufsichtsrat fehlte aber für eine sofortige Abberufung eine ausreichende Mehrheit, da er bei Arbeitnehmer-Vertretern und einzelnen der Eigentümerseite des Staatskonzerns Unterstützung hat. Doll selbst habe erklärt, er habe sich nichts vorzuwerfen und lehnte einen freiwilligen Abgang ab, sagten die Aufsichtsräte. Die Deutsche Bahn äußert sich zu Personal- und Aufsichtsratsangelegenheiten nicht.
Scheuer hatte Konzernkreisen zufolge Doll am Mittwoch einbestellt und ihm vorgeworfen, beim geplanten Verkauf oder Börsengang nicht ausreichend informiert zu haben. Die erwarteten Erlöse von bis zu vier Milliarden Euro könnten voraussichtlich nicht erzielt werden. Der Verkauf liegt inzwischen auf Eis.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum