Das ist keine Gehaltserhoehung sondern Anpassung (Allgemeines Forum)

br752 @, Donnerstag, 07. November 2019, 18:39 (vor 8 Tagen) @ moonglum

Es bleibt also spannend :-) Ich hoffe nur, diese 33% Gehaltserhöhung ist endgültig vom Tisch, ich kann mir nicht vorstellen, wie da das Betriebsklima heil bleiben sollte an der DB-Basis. Let's hope for the Best.

Das Rote Lager moechte doch eine Angleichung der Lebensverhaeltnisse. Das gilt doch wohl Diskriminierungsfrei fuer alle Menschen und Berufsgruppen!!!

Es kann nicht sein, dass der Ostler weniger verdient als der Westler!
Es kann nicht sein, dass die Frau weniger verdient als der Mann!
Es kann nicht sein, dass ein DB Manger weniger verdient als ein Monugul Manager!

Dementsprechend ist das eine Neiddebatte! In einer Gerechten Welt bekommt man auch fuer die gleiche Management-Arbeit das gleiche Geld wie in einer aehnlich gemanagten Firma. Und wer moechte nicht, dass es Gerecht zu geht!

Nur der Norddeutsche, der darf weniger verdienen als der Sueddeutsche. Das ist schliesslich gerecht so!

Und ein angestellter Lehrer (maennlich) darf weniger verdienen als ein verbeamteter Lehrer. Wobei eine angestellte Lehrerin (weiblich) NATUERLICH, fuer die gleiche Arbeit, das gleiche Geld bekommt wie eine verbeamteter Lehrer. (Gilt natuerlich nur wenn das an der gleichen Schule vorkommt)


"In einer gerechten Welt muss auch ein Blinder Pilot werden duerfen!"


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum