Quasi schon immer :-) (Allgemeines Forum)

Christian_S, Mittwoch, 13.06.2018, 22:16 (vor 548 Tagen) @ J-C

Ich war der Meinung, ein Triebzug ist dann der Fall, wenn der Antrieb untrennbar integriert ist. Und eine Lok kann man eben auch während des Betriebs abkuppeln.

Eben nicht zwangsläufig. Auch wenn es physisch möglich wäre, ist es nicht immer zugelassen und mitunter auch technisch recht kompliziert.


Es ist in der Regel ohnehin nicht nötig, die Kompositionen während des Betriebs zu ändern, die Kompositionen fix zu haben, ist daher die logische Konsequenz.

Richtig, aber das gilt bei einigen Fahrzeugen / Zügen der heutigen Zeit auch für den Störungsfall. Mit dem Railjet kenne ich mich nicht so aus, aber z.B. beim IC2 war ein Lok abkuppeln und den Zug umfahren, z.B. bei defektem Steuerwagen, nicht nur technisch hoch kompliziert, sondern auch gar nicht zulässig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum