Wieso ist hier "kein flexibler Lokeinsatz" ein Argument? (Umläufe, Tz-Anfragen, Tz-Taufen)

Reservierungszettel @, KDU, Freitag, 15. März 2019, 12:38 (vor 97 Tagen) @ martarosenberg
bearbeitet von Reservierungszettel, Freitag, 15. März 2019, 12:38

es gibt nur 4 Loks der Baureihe 101 die mit den Wagen kompatibel sind.


Warum ist das hier auf einmal ein Argument gegen den Zug? Die DB hat ja sonst auch fixe Triebzugeinheiten und geht immer mehr in die Richtung, die METs mit einer Fixen Lok + je einer Ersatzlok im Werk wäre doch auch sowas. Wieso soll man hier also aufeinmal das nicht flexible Zusammenstellen des Zuges als Problem sehen, wenn man es woanders zugunsten von Triebzug(artigen) konzepten abschafft?

Davon abgesehen sind die Loks auch nicht das Problem sondern der Wartungsintensive Zug als solcher.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum