Nochmalige Frage zum Stellwerk Hanau (Aktueller Betrieb)

415fannbg, Nürnberg, Samstag, 11.05.2024, 15:12 (vor 9 Tagen)

Hallo,
sitze gerade im ICE 627 Richtung Nürnberg und wir haben die Unterbesetzung des Stellwerks Hanau gerade voll miterlebt.
Pünktlich in Frankfurt raus, dann Durchsage in FFFM Süd das Stellwerk Hanau nicht besetzt ist, ca 20 Minuten Standstand, dann Zuckelfahrt bis Aschaffenburg wegen "Stau"

Natürlich weiß ich dass das keine Absicht usw ist, aber ist hier in Zukunft geplant, dass das nicht mehr so oft passiert?
Kann man nicht lieber ne Nebenstrecke im SEV fahren und die Hauptstrecke ordentlich laufen lassen?
Ist ja im Moment aus Richtung Nürnberg nach Frankfurt recht unzuverlässig. Ich habe mal geschaut, am Sonntag geht der erste FV-Zug ab Nürnberg erst geg8 Uhr durch den Ausfall der Linie 39. Für Fluggäste/Urlauber nach FF Flughafen echt bescheiden!

Schönes Wochenende (aus dem schon wieder stehenden ICE 627 irgendwo im Spessart)

Nochmalige Frage zum Stellwerk Hanau

rheinbahn95, Düsseldorf, Samstag, 11.05.2024, 15:36 (vor 9 Tagen) @ 415fannbg

Die Einarbeitung von Fahrdienstleitern ist relativ aufwendig. Du kannst nicht einfach von heute auf morgen auf einem anderen Stellwerk arbeiten. Hinzu kommt, dass Hanau Südseite mit Elektromechanik eine (heutzutage) etwas ausgefallene Technik ist, die man auch erst beherrschen muss.

Die InfraGO wird sich dem Problem bewusst sein und aktiv nach Mitarbeitern suchen, die dort aushelfen können, aber die Maßnahmen dauern durch die Einweisung. Erschwerend kommt momentan zu, dass im Kinzigtal und rund um Hanau gebaut wird. Deswegen fällt die Unterbesetzung noch mehr auf, da der Fdl mehr zu tun hat als im Regelbetrieb.

Nochmalige Frage zum Stellwerk Hanau

EK-Wagendienst, EGST, Samstag, 11.05.2024, 15:38 (vor 9 Tagen) @ 415fannbg

Hallo,
sitze gerade im ICE 627 Richtung Nürnberg und wir haben die Unterbesetzung des Stellwerks Hanau gerade voll miterlebt.
Pünktlich in Frankfurt raus, dann Durchsage in FFM Süd das Stellwerk Hanau nicht besetzt ist, ca 20 Minuten Standstand, dann Zuckelfahrt bis Aschaffenburg wegen "Stau"

Natürlich weiß ich dass das keine Absicht usw ist, aber ist hier in Zukunft geplant, dass das nicht mehr so oft passiert?
Kann man nicht lieber ne Nebenstrecke im SEV fahren und die Hauptstrecke ordentlich laufen lassen?

Kann man nicht, weil das Personal auf jedem Stellwerk eingewiesen sein muss, und den Typ dazu auch kennen muss, und dann fehlt noch mehr Personal.
Ob es den Stellwerktypen auf Nebenstrecken gibt möchte ich mal bezweifeln, den die sind entweder noch älter, voll mechanisch, oder moderner.
Ob sich Personal dafür noch Ausbilden lässt ist dann die nächste Frage, und dazu dann die Entfernung von Hause.

Da werden noch große Probleme auf DB InfraGO zu kommen.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Nochmalige Frage zum Stellwerk Hanau

AlbertP, Ulm, Samstag, 11.05.2024, 16:01 (vor 9 Tagen) @ EK-Wagendienst

Hier die Stellwerke von der gleichen Bauform: https://stellwerke.info/stw/?bauform%5B%5D=45&status%5B%5D=0&status%5B%5D=1&...

Neben drei in Hanau sind die nächsten in Mannheim-Hauptgüterbahnhof und Gießen-Bergwald, wobei ersteres gar keine Hauptgleise steuert.

Ergänzende Frage zu: Nochmalige Frage zum Stellwerk Hanau

Blauer Enzian, Nürnberg, Sonntag, 12.05.2024, 09:17 (vor 8 Tagen) @ 415fannbg

Es wurde hier mal angedeutet, aber ganz verstanden habe ich das nicht.
Warum ist das Stellwerk, auf dieser wichtigen Hauptstrecke nicht längst modernisiert? Andernorts hat man jüngere Technik schon seit Jahren durch ESTW ersetzt.

Ergänzende Frage zu: Nochmalige Frage zum Stellwerk Hanau

ffz, Sonntag, 12.05.2024, 11:04 (vor 8 Tagen) @ Blauer Enzian

Es wurde hier mal angedeutet, aber ganz verstanden habe ich das nicht.
Warum ist das Stellwerk, auf dieser wichtigen Hauptstrecke nicht längst modernisiert? Andernorts hat man jüngere Technik schon seit Jahren durch ESTW ersetzt.

Hallo,

ganz einfach, wenn man Hanau-Südseite auf ESTW umbaut muss man alle Gleise und die Gleisfreimeldeanlage auf die aktuellen Regeln der Technik anpassen. Damit ist der aktuelle Fahrplan nicht mehr fahrbar, weil die Gleise zu kurz werden. Platz für Ausbau ist auch keiner vorhanden. Zudem hat die BZ in Frankfurt mit ihren ESTW ein noch extremeres Personalproblem. Die rechte Rheinstrecke zwischen Wiesbaden und Niederlahnstein musste schon mehrfach für mehrere Tage wegen Personalmangel gesperrt werden, rund um Frankfurt Hbf fallen Nahverkehrszüge aus, weil die ESTW nicht besetzt werden können, bzw unterbesetzt sind und dann Züge ausfallen müssen um die Belastung der Fdl zu reduzieren.

Gruß

Ergänzende Frage zu: Nochmalige Frage zum Stellwerk Hanau

Blauer Enzian, Nürnberg, Sonntag, 12.05.2024, 12:51 (vor 8 Tagen) @ ffz

ganz einfach, wenn man Hanau-Südseite auf ESTW umbaut muss man alle Gleise und die Gleisfreimeldeanlage auf die aktuellen Regeln der Technik anpassen. Damit ist der aktuelle Fahrplan nicht mehr fahrbar, weil die Gleise zu kurz werden. Platz für Ausbau ist auch keiner vorhanden. Zudem hat die BZ in Frankfurt mit ihren ESTW ein noch extremeres Personalproblem. Die rechte Rheinstrecke zwischen Wiesbaden und Niederlahnstein musste schon mehrfach für mehrere Tage wegen Personalmangel gesperrt werden, rund um Frankfurt Hbf fallen Nahverkehrszüge aus, weil die ESTW nicht besetzt werden können, bzw unterbesetzt sind und dann Züge ausfallen müssen um die Belastung der Fdl zu reduzieren.

Danke für eine erste Einordnung. Allerdings wird man ja nicht ewig mit Blechschildern Eisenbahn spielen wollen. Irgendwann muss man was tun. Gibt es Lösungsansätze? Und das ESTW muss ja nicht unbedingt von der BZ Frankfurt gesteuert werden.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum