? Störung auf SFS NIM (Aktueller Betrieb)

VT642, Sonntag, 21.01.2024, 15:19 (vor 37 Tagen)

Hallo miteinander,

folgende Frage habe ich: Ich bin gerade im 786 unterwegs von München nach Nürnberg. Kurz vor Kinding bremst der Zug ab, wechselt auf das Gegengleis, durchfährt dann das Bahnsteiggleis von Kinding (allerdings das Richtungsgleis nach München), wechselt anschließend wieder auf das Richtungsgleis nach Nürnberg und setzt auf diesem die Fahrt normal fort. Ein Halt in Kinding ist nicht erfolgt.

Das Zugpersonal weiß nicht, weshalb der Zug so gefahren ist. Ist hier jemandem ein möglicher Grund bekannt? Vor allem verwundert mich, weshalb auf das Gleis der Gegenrichtung ausgewichen und dann auch noch am Bahnsteig vorbeigefahren wurde.

Danke für hilfreiche Antworten!

Mögliche Gründe dafür gibt mindestens ein Dutzend

Garfield_1905, Sonntag, 21.01.2024, 16:20 (vor 37 Tagen) @ VT642

Eine durchaus mögliche Begründung ist eine Weichenstörung. Oder eine Überholung. Aus diesem Grund sind bei uns in meinem Bereich beinahe täglich Züge kurzzeitig auf das Gegengleis gewechselt.

Was mich wirklich interessiert ..., hast Du tatsächlich das Zugpersonal, also meinetwegen den Zugchef, gefragt, warum ihr kurzzeitig auf dem Gegengleis gefahren seid ? Hast Du tatsächklich geglaubt, das er Dir das beantworten kann ? Oder das ihn das überhaupt interessiert ? War es für Dich das erste Mal, das Du mal für eine kurze Zeit auf dem gegengleis gefahren bist ?

Mögliche Gründe dafür gibt mindestens ein Dutzend

VT642, Sonntag, 21.01.2024, 17:08 (vor 37 Tagen) @ Garfield_1905

Was mich wirklich interessiert ..., hast Du tatsächlich das Zugpersonal, also meinetwegen den Zugchef, gefragt, warum ihr kurzzeitig auf dem Gegengleis gefahren seid ? Hast Du tatsächklich geglaubt, das er Dir das beantworten kann ? Oder das ihn das überhaupt interessiert ? War es für Dich das erste Mal, das Du mal für eine kurze Zeit auf dem gegengleis gefahren bist ?

Gegengleisfahrten sind nicht selten, nur, dass ein ICE in Kinding auf das Bahnsteiggleis fährt, das hatte ich bislang noch nie. Eine Überholung gab es übrigens nicht, sonst hätte den Grund ja auch der gemeine Fahrgast mitbekommen.

? Störung auf SFS NIM

özFN, Sonntag, 21.01.2024, 16:27 (vor 37 Tagen) @ VT642
bearbeitet von özFN, Sonntag, 21.01.2024, 16:28

folgende Frage habe ich: Ich bin gerade im 786 unterwegs von München nach Nürnberg. Kurz vor Kinding bremst der Zug ab, wechselt auf das Gegengleis, durchfährt dann das Bahnsteiggleis von Kinding (allerdings das Richtungsgleis nach München),...

Auf der Seite ist aber kein Weichentrapez drin...
Er müsste dann schon ab Ingolstadt im Gegengleis gefahren sein.

Gruß

? Störung auf SFS NIM

JanZ, HB, Sonntag, 21.01.2024, 17:11 (vor 37 Tagen) @ VT642

Soweit ich weiß, wird bei kaltem Wetter auf den SFS gerne mal über das Bahnsteiggleis gefahren. Hängt damit zusammen, dass im Fall eines Einfrierens der Weiche das Bahnsteiggleis anfahrbar bleibt.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

? Störung auf SFS NIM

özFN, Sonntag, 21.01.2024, 17:17 (vor 37 Tagen) @ JanZ

Soweit ich weiß, wird bei kaltem Wetter auf den SFS gerne mal über das Bahnsteiggleis gefahren. Hängt damit zusammen, dass im Fall eines Einfrierens der Weiche das Bahnsteiggleis anfahrbar bleibt.

Haben wir nur bei starkem Schneefall gemacht.

? Störung auf SFS NIM

Tim Nabel, Montag, 22.01.2024, 08:11 (vor 36 Tagen) @ VT642

So etwas hatte ich auch noch nie. Fahrten im GG auf der NIM sind allgemein extrem selten.
Hatte bisher nur eine durchhänge von Anfang bis Ende im GG.

Ich denke aber auch, dass es bei dir etwas mit der Weiche zu tun hat.

Im GG auf einer SFS zu fahren ist für mich immer gruselig…

Was ist an der Fahrt im Gegengleis gruselig?

michael_seelze, Montag, 22.01.2024, 10:19 (vor 36 Tagen) @ Tim Nabel

Im GG auf einer SFS zu fahren ist für mich immer gruselig…

Gut, es ist das Befahren eines Gleises entgegen der gewöhnlichen Fahrtrichtung. Das Risiko, dass dem Zug ein anderer Zug entgegenkommt, dessen Fahrt vorschriftenwidrig mit besonderem Auftrag zugelassen worden ist, besteht aber grundsätzlich auch, wenn Dein Zug das Regelgleis befährt.

Was ist an der Fahrt im Gegengleis gruselig?

EK-Wagendienst, EGST, Montag, 22.01.2024, 10:21 (vor 36 Tagen) @ michael_seelze

Im GG auf einer SFS zu fahren ist für mich immer gruselig…


Gut, es ist das Befahren eines Gleises entgegen der gewöhnlichen Fahrtrichtung. Das Risiko, dass dem Zug ein anderer Zug entgegenkommt, dessen Fahrt vorschriftenwidrig mit besonderem Auftrag zugelassen worden ist, besteht aber grundsätzlich auch, wenn Dein Zug das Regelgleis befährt.

Es kann sogar ein andere Zug auch auf dem Gegengleis entgegen kommen, das kann für den Tf gruselig sein.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum