? bzgl. Reverierung bei späteren Einsatz des Zuges (Allgemeines Forum)

Chikorita, Mittwoch, 15.11.2023, 22:35 (vor 97 Tagen)

Hallo liebe Forumgemeinde,

nächste Woche soll er per Bahn nach London gehen. Zuerst per ICE von Frankfurt nach Brüssel, dort Umstieg in den Eurostar nach London.

Nun ist es ja durchaus möglich, dass bald wieder gestreikt wird und auch ich betroffen sein könnte.

Ich hab mal spaßeshalber auf den Fahrplan für den Streiktag morgen geschaut: Würde ich morgen fahrne, dannnh könnte ich - mit 2 Stunden Mehraufwand - per ICE von Frankfurt Flughafen nach Köln fahren, und in Köln (statt wie geplant in Frankfurt) startet dann der ICE nach Brüssel.

Ich weiß, was morgen ist, muss nicht unbedingt genauso sein, falls nächste Woche wieder Streik ist. :)

Aber falls dem so wäre:

Hätte ich Anspruch auf meinen reservierten Platz Frankfurt-Brüssel, wenn ich es nach Köln schaffe und dort den ICE erreiche?

Danke vorab für Antworten!

! bzgl. Reverierung bei späteren Einsatz des Zuges

Ludo, Niedersachsen, Samstag, 18.11.2023, 23:47 (vor 94 Tagen) @ Chikorita

Aber falls dem so wäre:

Hätte ich Anspruch auf meinen reservierten Platz Frankfurt-Brüssel, wenn ich es nach Köln schaffe und dort den ICE erreiche?

Moin,

für den Fall, dass der Zug unter identischer Zugnummer verkehrt, gehe ich von folgendem Szenario aus:
Alle Reservierungen werden vor Fahrtbeginn eingespielt und angezeigt. Das Erlischen der Reservierungsanzeigen geschieht - wie ich hier im Forum gelernt habe - 20 Minuten nach dem Schließbefehl des Zugchefs am jeweiligen Bahnhof. Im Falle eines in Köln beginnenden Zuges wird ja vorher kein Schließbefehl eingeleitet, sodass alle Reservierungen des Zuges in Köln angezeigt sein sollten und du somit auch deinen Platz einnehmen kannst.
Wenn der Zug jedoch unter einer Ersatzzugnummer verkehrt, ist die Reservierung ohnehin hinfällig. Bei 2 Stunden Fahrt denke ich jedoch, dass man grundsätzlich erstmal gelassen bleiben sollte, irgendeine Möglichkeit wird sich finden. Hauptsache man kommt ans Ziel.

Gruß, Ludo

! bzgl. Reverierung bei späteren Einsatz des Zuges

Reservierungszettel, KDU, Sonntag, 19.11.2023, 00:40 (vor 94 Tagen) @ Ludo

Aber falls dem so wäre:

Hätte ich Anspruch auf meinen reservierten Platz Frankfurt-Brüssel, wenn ich es nach Köln schaffe und dort den ICE erreiche?


Moin,

für den Fall, dass der Zug unter identischer Zugnummer verkehrt, gehe ich von folgendem Szenario aus:
Alle Reservierungen werden vor Fahrtbeginn eingespielt und angezeigt. Das Erlischen der Reservierungsanzeigen geschieht - wie ich hier im Forum gelernt habe - 20 Minuten nach dem Schließbefehl des Zugchefs am jeweiligen Bahnhof. Im Falle eines in Köln beginnenden Zuges wird ja vorher kein Schließbefehl eingeleitet, sodass alle Reservierungen des Zuges in Köln angezeigt sein sollten und du somit auch deinen Platz einnehmen kannst.

Das stimmt so nicht ganz - wenn der Zug in Köln beginnt und vorher im Abstellbahnhof getauft wurde ist der Zuglauf in der Regel auch auf Köln Synchronisiert. Bedeutet im Klartext es werden nur Reservierungen ab Köln, Aachen und Liege angezeigt.

Wenn man aber schnell genug ist kann man trotzdem zielsicher zu seinem Platz und ihn ohne Diskussion einnehmen.

Wenn der Zug jedoch unter einer Ersatzzugnummer verkehrt, ist die Reservierung ohnehin hinfällig. Bei 2 Stunden Fahrt denke ich jedoch, dass man grundsätzlich erstmal gelassen bleiben sollte, irgendeine Möglichkeit wird sich finden. Hauptsache man kommt ans Ziel.

Auch das stimmt nicht zwangsläufig - da praktisch nichts anderes als ein 406er in Frage kommt wird der Zugchef dann höchstwahrscheinlich den Zug auf die reguläre Nummer taufen oder sagen das alle Fahrgäste ganz normal ihre Plätze einnehmen sollen, das gilt auch für den Fall wenn das FIS ausgefallen ist.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum