? Nummern Ersatzzüge (Aktueller Betrieb)

SH-Sprinter, Mittwoch, 17.05.2023, 08:30 (vor 280 Tagen)

Heute irritieren mich die Nummern der Ersatzzüge für den EC 9. Die mehrmalige Änderung der Zugnummer (erst IC 2885, dann IC 2986 und schlussendlich ICE 2885) kann ich nicht nachvollziehen.

Kennt jemand die Systematik für die Generierung dieser Zugnummern? Stehen die Züge mit einer laufenden Nummer in den Werken und mit diesen werden sie auf die Strecke geschickt? Wie kann ich mir es vorstellen?

Nummern Ersatzzüge

EK-Wagendienst, EGST, Mittwoch, 17.05.2023, 08:53 (vor 280 Tagen) @ SH-Sprinter
bearbeitet von EK-Wagendienst, Mittwoch, 17.05.2023, 08:57

Heute irritieren mich die Nummern der Ersatzzüge für den EC 9. Die mehrmalige Änderung der Zugnummer (erst IC 2885, dann IC 2986 und schlussendlich ICE 2885) kann ich nicht nachvollziehen.

Kennt jemand die Systematik für die Generierung dieser Zugnummern? Stehen die Züge mit einer laufenden Nummer in den Werken und mit diesen werden sie auf die Strecke geschickt? Wie kann ich mir es vorstellen?

Ganz einfach DB Fernverkehr hat da eine Zugnummerngruppe für die Ersatzzüge, und nimmt da einfach welche von diesen, ob es da ein System gibt weiß ich nicht, auch nicht ob auf die grobe Fahrtrichtung geachtet wird.

Wenn der Zug dann noch ins Ausland fährt, dann muss die mit der Nachbarbahn abgestimmt sein, wobei Basel Bad Bf kein Ausland ist, aber Kufstein und Salzburg schon.
Maßgebend ist ob man sich ins ausländische GSM-R Netz anmelden muss, dann muss die Zugnummer da ja auch nutzbar sein.
Die hierzu nutzbaren Zugnummern sind dann eben weniger, nach Paris habe ich da schon sowas wie 69xxx gesehen.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Nummern Ersatzzüge

611 040, Erfurt, Mittwoch, 17.05.2023, 10:47 (vor 280 Tagen) @ EK-Wagendienst

Auch die Ersatzzugnummern folgen einem Schema:

Die Ad-Hoc eingelegten Ersatzzüge haben 29nn Nummern.

Bis vor ca. 1 Jahr wurden die innerdeutschen einfach laufend durchnummeriert. Erster bestellter Ersatzzug also IC/ICE 2900 dann 2901 usw.

Seit einiger Zeit jedoch werden die Ersatzzugnummern meist an die Originalnummer angelehnt. Finde ich sehr sinnvoll, da die Fahrgäste so auch erkennen können für welchen Zug dieser Ersatzzug fährt. Meist werden dafür die letzten ein bis zwei Ziffern der Originalnummer verwendet.
Beispiel: ICE 1658 fällt aus, Ersatzzug ICE 2958. Oder IC 2916 für ICE 616 etc.

Natürlich klappt es nicht immer, da sich die Nummern nicht doppeln dürfen.
Bei Verkehr in die Schweiz sind wohl die 2880er Nummern vorgesehen, da in CH nicht vergeben. Jedenfalls haben Ersatzzüge in die Schweiz meist diese Nummern.

Grüße 611 040

--
❤ 611, 612, 642, 644, 425, ICE-T, IC1 ❤

Nummern Ersatzzüge

Berliner65, Berlin, Mittwoch, 17.05.2023, 13:58 (vor 280 Tagen) @ 611 040

Seit einiger Zeit jedoch werden die Ersatzzugnummern meist an die Originalnummer angelehnt. Finde ich sehr sinnvoll, da die Fahrgäste so auch erkennen können für welchen Zug dieser Ersatzzug fährt.

Ottilie und Otto Normalfahrgast interessieren sich wenig bis gar nicht für Zugnummern. Sollte statt ihres gebuchten Zuges ein Ersatzzug kommen, dann haben Seltenreisende viel im Sinn, aber mit Sicherheit erfreuen sie sich nicht daran, dass die Zugnummer des Ersatzzuges der des Ausfallzuges ähnelt. U.a. weil es für sie komplett unerheblich ist.

Natürlich klappt es nicht immer, da sich die Nummern nicht doppeln dürfen.

Selbst wenn wir unterstellen, dass es eine relevante Anzahl von Fahrgästen gibt, die Ersatzzugnummern zur Kenntnis nehmen --> welche Nutzwert hat ein System (= neue Nr. ähnelt alter Nr.), wenn es nur manchmal funktioniert?

--
Die 1. Klasse im SÜWEX gefällt mir. Aber warum ist die einzige Tür, die dorthin führt (und nicht in den 2. Klasse-Bereich) nicht deutlicher gekennzeichnet?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum