SSP: Fahrtabbruch/Nichtantritt möglich? (Fahrkarten und Angebote)

musicus, Montag, 21.11.2022, 13:19 (vor 5 Tagen) @ bendo

Welche Möglichkeiten hätte ich, zur Erstattung (Nicht-Antritt der Fahrt) oder Umbuchung (anderer Zug) im Fall des Falls, wenn sich bis zur Abfahrt, ggf. erst kurzfristig vor Abfahrt, herausstellt, dass mein Fahrzweck nicht erfüllt werden sollte?

Keine.

Habe ich mit dem Kauf der Fahrkarte lediglich die Stadt als Reiseziel gebucht, oder hier in diesem Fall auch die Fahrt über die SFS?

Weder noch. Aber um es beim theoretischen Beispiel zu belassen: Auf die Streckenführung via SFS kannst du nicht bestehen.

Könnten eine ca. 15min längere Fahrzeit als Argument für den Nichtantritt der Reise gelten?

Nicht im Sinne der FGR, nein.

PS: Ein ähnlicher Fall hatte schon mal funktioniert: Der gebuchte "BuGa-ICE" von Stuttgart über Heilbronn nach Mannheim fiel kurzfristig aus. Die Fahrt habe ich dann nicht angetreten, die Fahrkarte wurde mir anstandslos erstattet (obwohl mir natürlich ein anderer regulärer ICE über die SFS anach Mannheim angeboten wurde und dieser entsprechend auch schneller dort gewesen wäre.)

Das ist kein ähnlicher, sondern eher der gegenteilige Fall!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum