S21: P-Option und Eingleisigkeit Tunnel Bad Cannstatt (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Freitag, 29.07.2022, 14:07 (vor 11 Tagen) @ bendo


Letzteres kann ich nicht nachvollziehen! Ich hätte erwartet/sinnvoll erachtet, dass man den Anschlussbereich am Tunnel Cannstatt bis zu dessen Inbetriebnahme bereits soweit fertig stellt, dass eine spätere Realisierung/vollständige Umsetzung der P-Option vollständig unbeeinflusst vom Betrieb des Tunnel Bad Cannstatt erfolgen kann!? Vermutlich also fertiggestellte, aus dem Tunnel Cannstatt ins leere führende, abzweigende Weichen (in Tunnelstutzen, an die man einfach weiterbauen kann). Schafft man dies nicht bis 2025?

Wenn ich es richtig verstanden habe war das Ausmaß der Bauvorleistungen ursprünglich nur eine Aufweitung der Tunnelquerschnitte im Bereich der geplanten Abzweigung. Vor rund zwei Jahren hat man dann gemerkt dass es vielleicht doch sinnvoller ist schon etwas mehr zu bauen. Laut Wikipedia wurde die Planung für dieses “mehr bauen” im Dezember 2020 ausgeschrieben und im März 2021 vergeben. Es scheint dass man jetzt die Ergebnisse der Planung hat und sich für eine spezifische Variante entschieden hat und die Bahn beauftragt hat sie zu bauen. Die Bauarbeiten dafür könnten dann nächstes Jahr beginnen. Anscheinend reichen diese rund zwei Jahre dann aber nicht aus um diese erweiterten Bauvorleistungen für die P-Option Bus 2025 abzuschließen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum