ICE 2046 vs. IC 2961 Hannover → Bielefeld (Allgemeines Forum)

SeL, Mittwoch, 15.06.2022, 11:55 (vor 15 Tagen)
bearbeitet von SeL, Mittwoch, 15.06.2022, 11:56

Hallo.

Ich sitze gerade im IC 2046, der in Hannover von 11:23 (heute 11:28) bis 11:40 (heute 11:44) Aufenthalt hatte. In dieser Zeit wird der IC von einem ICE auf Gleis 12 überholt (942/952, an 11:28, ab 11:31, laut reiseauskunft.bahn.de beides +2). Soweit ist das klar, ich habe den Zug nicht beobachtet. Dann aber wurde zu meinem Erstaunen noch ein weiterer IC auf Gleis 12 abgefertigt, während „mein“ IC noch stand: der IC 2961, an 11:35, ab 11:37, laut Webseite heute auch für diesen Zug beides +2, bei der Abfahrt aber eher +3 und wahrscheinlich für die Verspätung der Abfahrt von IC 2046 ursächlich.

Jetzt schaue ich mir den Laufweg des IC 2961 an und entdecke, dass er fahrplanmäßig um 11:37 in Hannover abfahren soll (wie gesagt) und in Bielefeld um 12:43 erwartet wird. Er hat keinen Zwischenhalt. Der IC 2046 jedoch fährt nach Plan 3 Minuten später ab (11:40), hält noch in Herford (an 12:30, ab 12:32) und kommt um 12:39 in Bielefeld an, also 4 Minuten vor dem IC 2961. Wie soll das möglich sein? Selbstverständlich wird der IC 2046 diesmal „das Rennen verlieren“, gerade ist er kurz vor Dedensen/Gümmer auf freier Strecke angehalten (Durchsage: außerplanmäßig zum Halten gekommen, bitte halten Sie die Türen geschlossen). Aber das kann ja auch theoretisch nie funktionieren – oder? Wie entstehen solche Phänomene im Fahrplan?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum