[?] zum S-Bahn-Ausbau Köln-Langenfeld (Allgemeines Forum)

Henning, Freitag, 08.10.2021, 23:10 (vor 14 Tagen) @ Proeter
bearbeitet von Henning, Freitag, 08.10.2021, 23:11

Hallo Freunde,

bekanntlich wird die NRW-S6 von Sommer 2022 bis Herbst 2023 zwischen Langenfeld und Leverkusen Chempark gesperrt. Ich sah mich immer im Glauben, der Grund hierfür sei die Beseitigung der Eingleisigkeiten auf dem Abschnitt.
Tatsächlich finde ich jedoch nirgendwo genaue Angabe darüber, was in diesen 14 Monaten eigentlich gemacht werden soll. Diese Seite hier
https://sbahnkoeln.de/de/blog/zweites-s-bahn-gleis-zwischen-leverkusen-und-langenfeld
sagt: "Bis Sommer 2023 werden die Vorarbeiten abgeschlossen sein. Im Anschluss können die eigentlichen Bauarbeiten für das zweite S-Bahn-Gleis beginnen."
Ist das nur ein Tippfehler und die meinen 2022? Ansonsten verstehe ich es nicht: 14 Monate sperren nur für Vorarbeiten? ...und dann wie lange sperren für den zweigleisigen Ausbau?

Freue mich, wenn jemand Licht ins Dunkel bringen könnte.

Grüße vom
Pröter

Ich wohne in Leverkusen. Die S-Bahnstrecke zwischen Leverkusen-Chempark und Leverkusen-Küppersteg bzw. zwischen Leverkusen-Rheindorf und Langenfeld (Rheinland) ist nur eingleisig. In Leverkusen Mitte finden jetzt schon Vorarbeiten für das zweite S-Bahngleis statt. Nächstes Jahr soll das Empfangsgebäude in Leverkusen Mitte abgerissen werden. Zwischen Juni 2022 und August 2023 soll die S6 zwischen Leverkusen-Chempark und Langenfeld (Rheinland) unterbrochen werden, wo Ersatzbusse fahren. In diesem Zeitraum wird das zweite Gleis verlegt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum