... noch nicht 4 Uhr - und sie zittern um den Anschluß ... (Aktueller Betrieb)

Der Blaschke, Sonntag, 29.08.2021, 04:27 (vor 19 Tagen) @ 218 466-1

Hallöchen!

Nee, entspannt ist das nicht: wenn morgens um kurz nach 4 Uhr der Anschluß klappen muß. Weil die DB ihnen das Ticket so verkauft hat. In den Süden soll es gehen. Und zwar aus dem Ruhrgebiet heraus.

Da sieht das Fahrplankonstrukt einen schlanken Übergang vor. 26802 ==> 521. NRW-RE 1 ==> ICE.

Nur ist das so ne Sache, wenn unterwegs mal wieder die BPol antraben muss, weil sich wer nicht benehmen kann. So entstehen zwischenzeitlich 5 Min Delay. Was bei planmäßigen 10 Minuten Umstiegszeit gewisse Unruhe hervorruft. Zumal, wenn die Kundschaft sich sorgt - und das kommt erstaunlich häufig vor -, dass die dann nicht mehr machbare Zugbindung eine Ungültigkeit des Tickets bedingt. Allein in meiner Platzgruppe gab es gleich 4 Umsteigerinnen zu 3 Destinationen. Da war also msl wieder der Fahrgastbefrager als Beruhigungspille und Erklärbär gefragt.

Und diese Geschichte endet mit einem happy Ende: die Verspätung konnte aufgeholt werden. Und überpünktlichst wurde der Kölner Hbf erreicht.

Der benötigte Anschluß-ICE scheppert auch gerade pünktlich raus Richtung Hohenzollernbrücke und dann rechts ab nach Süden. Ich las nur was von 'geänderter Wagenreihung'. Aber auch das werden sie sicher bewältigen und überleben. Mögen sie gut ankommen.

Während ich mal hoffe, dass DB FV motiviert bleibt und den 2214 pünktlich in die große Halle stellt und zumindest bis nach Osnabrück bringt. Schließlich muss man in meinem Alter noch etwas schlafen im heimischen Bettchen, bevor nachher die nächste Erhebung ruft.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum