[AT] [CZ] Das Waldviertel will den Vindobona zurück (Allgemeines Forum)

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Mittwoch, 31.03.2021, 15:24 (vor 13 Tagen) @ J-C

Link

Der Niederösterreichische Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko hat seine Gedankenspiele der NÖN kundgetan. Mit dem Ausbau zwischen Prag und Budweis sieht er die Zeit für eine Neuauflage des Vindobona Wien - Prag - Berlin über Gmünd im Fahrplanwechsel 2022 gekommen.

Was man sich in Niederösterreich konkret vorstellt, ist folgendes:

Vision: FJB-Verbindung zum Start für Wochenpendler zwischen Freitag und Montag. Schleritzkos Vision ist es, den Vindobona parallel zum Betrieb auf der Nordbahn auch auf der FJB zu führen – mit Endbahnhof Wien-FJB. Dann könne man auch aus dem Waldviertel wieder rasch nach Prag gelangen, in einer „abgestimmten Umsteigerelation“ weiter nach Dresden und Berlin reisen.

Das ganze müsste noch mit dem Bund als Finanzierer des Fernverkehrs abgesprochen werden.

Hallo

wäre doch mal was, wenn so eine traditionsreiche Verbindung wieder auflebt. Und es würde Regionen verbinden. Nur würde ich eher als Ziel in Wien den Hauptbahnhof als den FJBf sehen. Halt in Heiligenstadt und Ottakring (Übergang zur U4 und U3, Tram 44, 46) wäre da sicher auch eine feine Sache...

Und die Frage der Finanzierung: Nun da gabs schon Überlegungen, wo Gelder herkommen könnten

--
Gruß
Uwe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum