Beschleunigungsweg ICE3 - Werte aus dem realen Betrieb. (Allgemeines Forum)

ICETreffErfurt, Eisenach, Mittwoch, 10.02.2021, 17:47 (vor 21 Tagen) @ Tobi01

Falls es dir was hilft:

Wenn ein ICE3 mit 160 km/h in den Abzweig Planena auf der VDE8.2 einfädelt (km 274,4), erreicht er im normalen Betriebsgeschehene etwa auf Höhe des Betriebsbahnhofes Jüdendorf (km 252,7) erstmals die 300 km/h. So meine Beobachtung des FIS bzw. im ICE Portal. Dabei ist zu beachten, dass die Strecke in dem Bereich eine leichte Längsneigung hat und im Regelfall bei pünktlicher Fahrt der Tf nicht die volle Zugkraft aufschaltet.

In der anderen Richtung, wenn der ICE in Erfurt Hbf (191,1) abfährt, erreicht er im Regelfall noch knapp vor dem Betriebsbahnhof Großbrembach (km 217,3) die 300 km/h.
Dabei ist zu beachten, auch hier gibt es eine Längsneigung und die Freigabe der 300 km/h unter ETCS erfolgt erst nach der Betriebsstelle Linderbach (km 195,2). Von Erfurt bis Linderbach gilt vmax 100 km/h bzw. kurzes Stück vmax 160/200 km/h.

Linderbach–Großbrembach und Planena–Jüdendorf sind jeweils 22 km. Auf dieser Strecke beschleunigt ein ICE3 in der Regel von 160 auf 300 km/h.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum