EU: Ultra-Rapid Train? European Silk Road? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Montag, 29.06.2020, 10:58 (vor 3 Tagen) @ Mike65

Hallo Mike65, hallo ICE-Fans,

https://wiiw.ac.at/how-to-spend-it-a-proposal-for-a-european-covid-19-recovery-programm...

FBCID entfernt.
Das FBCID in der Verknüpfung verrät nur, dass die Quelle im Gesichtbuch geteilt wurde.

Quote aus dem "executive summary":

...[1] a dedicated European high-speed rail network, the Ultra-Rapid-Train, with four-routes cutting travel times between EU capitals and regions, and, alternatively, [2] an integrated European Silk Road initiative that combines transport modes on the Chinese model.

Zu 1: angeblich mit der Betonung auf "network". So wie die europäischen Autobahnen ein Netzwerk bilden. Da ist vor allem in Deutscland noch eine Menge zu tun.
Zu 2: auch wenn ich als ICE-Fan das China-Modell gerne mag: Europa ist kein China. Wir haben die Oberfläche von China, aber nur 40-45% der Einwohner. Zudem ist China erst jetzt dabei, ein IC-Netz aufzubauen (lies: 160-200-250 km/h "middle speed" Netz); dieses Netz hat Europa schon dekadenlang und ist wichtiger als das HGV-Netz.

Über den Bahnverkehr geht es in Kapitel 3. Mir scheint das allerdings recht unausgegoren, u.a. fehlt eine Ost-West Verbindung Frankreich/Italien/Slowenien und die Fährverbindung nach Irland dürfte wohl kaum hochgewschwindigkeitskompatibel sein.

In #3.1 lesen wir:

High-speed rail remains mainly a national project. Moreover, there are only very few lines in Europe that allow for a speed of more than 300 km/h, a speed that is achieved in China on all major high-speed railway lines of its core network.

Sind 300 km/h wirklich überall notwendig? Ob der Zug 200, 230, 250, 280, 300 oder 320 km/h fährt ist eher eine Sache für uns ICE-Fans. Für Jan, Otto, Jean-Pierre, Gianluca, Javier und John zählt eher vdurch statt vmax. Und wenn das Ziel eine bestimmte vdurch ist, dann erreicht man diese mit Beseitigung von Engpässen und Langsamfahrstellen kostengünstiger als mit dem Bau von Rennbahnen.

The URT network should be a new double-track high-speed railway system that is complementary to the existing networks. However, where suitable, also existing lines could be adapted. An average speed in the range of 250–350 km/h should be achieved.

Das ist hier in NL zur Zeit nirgendwo und wird aufgrund unseres kleinen Landes auch wohl niemals machbar sein.
In DE ist das (trotz vierstelliger Kilometerzahl an Rennbahnen) nur auf Siegburg-Mainport der Fall.
Und 350 km/h vdurch wird sogar der Fuxing Hao Beijing-Guangzhou (2100 km) nicht schaffen.

...if the universe is not what you think it is
then you should rearrange your thoughts.
Because you certainly cannot rearrange the universe...

Vielleicht Ziele anders stellen? Durfte preiswerter sein als das Bahnuniversum komplett zu ändern.

This would allow passengers to halve the current rail travel times, for instance, from Paris to Berlin to about four hours, making air travel for a large part of the intra-European passenger transport obsolete.

Frage: wo ist bezüglich CO2-Reduktion mehr zu holen:

1. Luftverkehr oder Strassenverkehr?
2. Personenverkehr oder Güterverkehr?

Schön, dass man in 4 Stunden von Paris nach Berlin jagen kann, aber sollte man vielleicht versuchen, den Gütertransport hier zu verbessern?
Schön, dass man in 4 Stunden von Paris nach Berlin jagen kann, aber sollte man vielleicht versuchen, zugleich irgendwie dezent von Reims nach Kaiserslautern zu kommen? Oder von Metz nach Fulda?

Gucken wir uns die Karte 3.3 an. Es gibt also vier Magistralen:

1. Dublin-Paris via a ferry-based sea link between Cork and Brest, taking on an additional significance in the context of Brexit (green)

a. Hallo! Nenne mir ein Schiff, das 250 km/h schafft. Sogar die F1-Speedboats schaffen das nicht.
b. Brexit heisst nicht, dass die UK vom restlichen EU-Bahnnetz getrennt wird.

2. Lissabon-Helsinki: viel Infra ist schon da. Wieso ein Zentralmassiv-Basistunnel wenn man Madrid-Paris quasi komplett mit 300 km/h befahren kann? Für Paris-Köln braucht man nur eine Brüssel-Umfahrung sowie eine Rennbahn an Aachen und Düren vorbei nach Köln.

3. Brüssel-Valletta: ich sehe eine Rennbahn Brüssel-Luxemburg-Stuttgart. Pfälzerwald-Basistunnel? Bahnhof "Landau ICE"?
Stuttgart-München ist in Bau. München-Mailand: etwa mit Tunnelstrecken Garmisch-Landeck und Landeck-Tirano? Unterirdischer Bahnhof in St. Moritz?

4. Berlin-Nicosia: tatsächlich eine Verbindung wo die vorhandene Infra fehlt. Ob aber ein ICE International nach Zypern Sinn macht...???

Schön, dass man in China landesweit mit 300+ über die Rennbahnen jagen kann. Wir sollen aber nicht vergessen:

a. zuvor hatte China keine IC-Infrastruktur, Europa aber schon. Die EU-Strecken sind Erweiterungen eines Bestandnetzes das im Grossen und Ganzen gut funktioniert (auch wenn es immer besser kann)
b. China baute nicht nur ein Rennbahnnetz, sondern auch eine fünfstellige Kilometerzahl an Autobahnen und Hunderte von Flughäfen.
c. in China besteht im Bereich ÖPNV noch viel Nachholbedarf, während Europa reichlich S-Bahn- und Tramnetze hat.
d. in Gegensatz zu den China-Provinzen, die über landesweiten HGV kaum etwas zu sagen haben, sind EU-Staaten ziemlich autonom (und haben somit politischen Einfluss).
e. China ist stark in Entwicklung. Dort kann man locker am Rande einer Stadt einen CRH-Bahnhof einrichten; man baut später an der anderen Seite neue Wohnblocks, Büroblocks, Shoppingmalls, Erholungsgebiete usw. und so schafft man eine neue Stadtmitte. Europa ist da ziemlich konservativer.

Also bin ich der Meinung: die Idee einer europaweiten HGV finde ich gut, nur diese Darstellung leider nicht. Europa soll bestehende Infra besser benutzen. Verkehre entflechten. Keine langsamen Cargos über Rennbahnen, so wie bei Düren-Köln. Verbindungen, die schon schnell sind, braucht man nicht nóch weiter zu beschleunigen.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum