Wie ist der Auslastungsbegriff definiert? (Allgemeines Forum)

MC_Hans @, 8001376, Mittwoch, 06.05.2020, 10:51 (vor 64 Tagen)

Hallo,

zur Zeit sind die Züge leer und es gibt wenig Probleme, einen Sitz- oder Stehplatz nach Belieben einzunehmen. Aber viele kennen auch den gegenteiligen Zustand bis hin zur Räumung unter eine bestimmte Auslastungsgrenze.

Meine Frage: Wie ist der Begriff der Auslastung eines Schienenfahrzeugs in der Praxis definiert? Alle Sitz- und Stehplätze besetzt = Auslastung 100%?

Beispiel:
Baureihe 406 hat laut Wiki ein betriebsbereites Leergewicht von 463 t (Frischwasser voll, Bierfass voll, keine Fahrgäste). Bis zur Ausschöpfung der maximalen Achslast von 17,5 t pro Achse könnten fast 100 t Nutzlast transportiert werden, das wären über 200 kg pro Sitzplatz.

Wie voll darf hier tatsächlich gefahren werden und welcher Auslastung in Prozent würde das entsprechen?

Vielleicht gibt es von den Helden im Zählwesen oder von anderen Betrieblern dazu irgendwelche Infos? Würde mich sehr freuen, hehe.

Herzlichen Dank!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum