Der Kunde interessiert nur am Rande ... (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 03.12.2019, 06:18 (vor 5 Tagen) @ sflori

Hey.

Kollegin ist neulich mit dem 478er von Frankfurt nach Kiel gefahren und meinte, der wäre gut gefüllt gewesen.


Natürlich ist er das. Sind ja nur Bahnfuzzys, die meinen, dass die Nacht-IC/E leer sind. Und übersehen, dass auch früher der Nachtverkehr zu nicht unwesentlichen Teilen aus Sitzwagen bestand ...

Erstaunlich, dass man ihn dennoch einstellt...

Kleines Bonbon für die ÖBB. Man will ihren NJ ja nicht mehr bekämpfen - weswegen der IC ja eingeführt wurde -, sondern jetzt ja kooperieren, sprich den ÖBB durch Umarmung Geld abzuluchsen.

Die ÖBB brauchen nun Geld - so dolle lukrativ ist der NJ nämlich eben nicht. Und die DB kann die Wägelchen woanders einsetzen. Also stellt die DB den eigenen Zug als Zeichen des Goodwill kurzerhand ein. Und alle sind zufrieden.


Fahrgäste spielen bei all den strategischen Überlegungen da nur am Rande eine Rolle ...

Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum