Danke an die Admins. (Allgemeines Forum)

br752 @, Donnerstag, 07. November 2019, 16:48 (vor 8 Tagen) @ kimba2k

Du meinst also, das die Aachener Firma im Router deine Daten mitschneidet?


Was haben die mit dem WLAN im Zug zu tun?

Die betreiben das WLAN!

Oder meinst du etwa, dass die WLAN Clients nicht getrennt sind?


Was hat eine Einstellung in einer Fritzbox mit dem Thema zu tun?

Nix. Das ist eine WLAN Einstellung die ein oeffentliches WLAN eingeschaltet haben sollte!

Was ist eigentlich mit dem Trojaner der zwischen dem ice-treff.de Frontend und der Datenbahn alles mitliest? Ist das geklaert?


Der ist durch https stillgelegt?

Eben nicht. Sag ich doch.

Ehrlich gesagt wuerde ich mir bei einem Hotel-/Bus-WLAN mehr sorgen machen, als beim Zug-WLAN im ICE.


Warum, wo ist der Unterschied? Unverschlüsselte Daten auf der Luftschnittstelle kann jeder mitschneiden, egal ob im Zug, im Hotel oder im Bus und egal ob der Router oder der Client das will. Natürlich geht das auch mit per https verschlüsselten Daten, damit kannst Du dann aber nichts anfangen.

Es kommt auf das Vertrauen an.
Waehle aus:
- Sohn vom Cafebetreiber der den Hotspot einrichtet
- IT Firma die fuer die Deutsche Bahn den Internetzugang stellt.
- Deutsche Telekom die Backbones betreibt
- Serverbetreiber im Rechenzentrum
- Busunternehmen die Wlans betreiben
- Hotels mit lokalen Computerfirmen

Wenn ich mir jetzt ueberlege wer in der "ungeschuetzten" Kette zwischen einem ICE-Zug und der ice-treff Seite alles die Finger hat, dann habe ich kein Problem mit ungeschueztem Traffik. Die immer ungeschuetzen DNS Daten sagen da schon mehr aus.

Kirche - Dorf - lassen.

Nutzt du schon DoH?


Damit nicht mehr die Bahn weiß wo ich mich rumtreibe, sondern cloudflaire?

Was haben die damit zu tun? Haben die ein Patent darauf? Gibt wohl auch andere Loesungen.


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum