IN: ab 2023 Mumbai-Ahmedabad, 508 km in 2:07. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Dienstag, 05. November 2019, 13:15 (vor 8 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

noch 3-4 Jahre Geduld, und dann hat auch Indien seine erste Rennbahn.
Zwischen Mumbai-Ahmedabad wird eine 508 km lange, für >90% aufgeständerte Rennbahn gebaut:

Out of the total length of 508km, 468km will be elevated, 27km will be in tunnel and the remaining 13km will be at grade. The tunnel will include a 7km under-sea section near Thane.

Es gibt Züge mit allen 12 Halten (2:58) und solche mit nur 4 Halten. Letztere benötigen nur 2:07.
Damit man sich etwas vorstellen kann:

+ 2:07 ist in etwa die Fahrzeit Hannover-Würzburg ohne Baustellen;
+ 508 km ist in etwa die Strecke Hannover-Ingolstadt.

Ursprünglich sollte der Betrieb 2022 schon starten, jetzt wird es dann erst Ende 2023.
Es kommen japanische Züge in Einsatz:

A fleet of 24 series E5 Shinkansen trains will be procured from Japan, six of which will be assembled in India. The trains will have between 10 and 16 coaches with capacity for between 1300 and 1600 passengers.

Da die JR-E5 einstöckig sind, sieht das nach einer 2+3 Bestuhlung in der 2. Klasse aus.

Gut, dann hoffen wir mal dass das Projekt ein Erfolg wird.
Vor ein paar Tagen war Indien bei uns in den Fernsehnachrichten. Etwas mit Smog. Nicht nur so ein Sommersmog wie bei uns sondern richtig giftiger Smog. Video dazu.
Dann denke ich dass Indien wichtigere Sachen zu tun hat als Schienenraserei.
Andererseits könnte die Rennbahn der Start etwas Neues sein.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum